14.12.2020, 13:02 Uhr

Skiverein Ski-Plus Stay-at-home-Training für Wintersportler

 Foto: Skiverein Ski-Plus Foto: Skiverein Ski-Plus

Der Straubinger Skiverein Ski-Plus bietet für seine Mitglieder ein Trainingsprogramm an. Der Verein hat sich schon im Oktober an die schwierige Situation angepasst und seine Skigymnastik unter den strengen behördlichen Regeln umgesetzt. Aufgrund der aktuellen Situation musste man auf die Präsenztermine verzichten.

Straubing. Der Skiverein stellte sich der technischen und Datenschutz-Herausforderungen und veranstaltet nun eine digitale Skigymnastik für seine Mitglieder. Ganz nach dem Motto, aktiv, gemeinsam und mit Abstand. Die Mitglieder können so Sport von zu Hause machen ohne ein Trainingsgerät zu nutzen. Gerade in der Winterzeit im Lockdown schmecken die Plätzchen viel zu lecker, die Couch ist so gemütlich und das Fitnessstudio noch immer geschlossen. Dabei schreit der Körper nach sportlicher Aktivität. Auch wenn man das ganze Jahr hindurch Sport treibt und ohnehin fit ist, sollte man sich gezielt auf das Wintersport vorbereiten. Schließlich sind die Übungen der Skigymnastik für die ungewöhnlichen körperlichen Belastungen auf ein und zwei Brettern konzipiert.

Die Skigymnastik trainiert vor allem die Kraftausdauer und Beweglichkeit deiner Bein-, Gesäß- und Rückenmuskulatur. Damit hilft die digitale Skigymnastik, das Balancegefühl und Koordinationsvermögen zu verbessern, was ebenfalls das Sturzrisiko auf der Piste verringert. Das Training ist für jedes Alter und Trainingslevel geeignet.

„Wir wollen als Verein unseren Mitgliedern etwas Positives in diesen schwierigen Zeiten geben. Das gemeinsame Training zum Wochenbeginn ist ein Weg, um dies zu erreichen. Wir übernehmen Verantwortung und wollen das Leben unsere Mitglieder positiv bereichern. Auch wenn durch Corona die aktuelle Lage für den Wintersport schwierig ist, lassen wir uns nicht die Freude an diesen Sport nehmen“, sagt Thomas Becheru,erster Vorstand.

Das Training wird von den Nachwuchsskilehrern per Videokonferenz durchgeführt. Es findet jeden Montag, außer in den Ferienzeit, um 19:30 Uhr statt und dauert eine Stunde. Die Mitglieder benötigen nur eine stabile Internetverbindung, eine Sportmatte, ein wenig Platz und ein Handtuch. Das Stay-at-home-Training wird wahrscheinlich noch bis Ende Februar 2021 angeboten. Die ersten digitalen Trainingseinheiten wurden schon durchgeführt. Alle Teilnehmer waren sehr positiv überrascht und hatten viel Spaß. Mehr Informationen zur digitalen Skigymnastik findet man im Internet unter www.ski-plus.de.


0 Kommentare