16.01.2020, 13:32 Uhr

Special Olympics Die Straubing Tigers unterstützen das Bildungszentrum St. Wolfgang

v.l.: Stadionsprecher Peter „The Voice“ Schnettler, Kapitän Sandro Schönberger, Einrichtungsleiter Jürgen Horn, Sebastian Vogl, Benedikt Kohl, Organisatoren Peter Festl und Julia Both. (Foto: Straubing Tigers)v.l.: Stadionsprecher Peter „The Voice“ Schnettler, Kapitän Sandro Schönberger, Einrichtungsleiter Jürgen Horn, Sebastian Vogl, Benedikt Kohl, Organisatoren Peter Festl und Julia Both. (Foto: Straubing Tigers)

Die Mannschaft der Straubing Tigers unterstützt die Delegation des Bildungszentrums St. Wolfgang in Straubing bei den Special Olympics vom 2. bis 6. März 2020 mit einer Spende von 500 Euro. Zusätzlich beteiligt sich Stadionsprecher Peter „The Voice“ Schnettler mit 100 Euro. Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ gehen in diesem Jahr 900 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung bei den Nationalen Winterspielen von Special Olympics Deutschland in Berchtesgaden an den Start.

STRAUBING Auch das Bildungszentrum St. Wolfgang ist mit zehn Sportlern vertreten. Einrichtungsleiter Jürgen Horn freut sich über das Engagement der Straubing Tigers: „Die Teilnahme unserer Athletinnen und Athleten an den Special Olympics ist jedes Jahr ein besonderes Highlight. Dabei sind Anreise, Unterbringung und Equipment natürlich mit gewissen Kosten verbunden. Aus diesem Grund sind wir für die finanzielle Unterstützung der Straubinger Eishockeyprofis sehr dankbar. Besonders freut es uns auch, dass wir an insgesamt fünf Terminen zum Besuch einer Trainingseinheit im Eisstadion am Pulverturm mit anschließender Autogrammstunde eingeladen wurden. Außerdem wird der Athletikcoach der Straubing Tigers, Giovanni Willudda, zur Vorbereitung auf die Wettkämpfe ein Fitness- und Koordinationstraining mit unseren Sportlern durchführen.“

„Mit unserer jährlichen Spendenaktion aus der Mannschaftskasse wollen wir Spieler vorrangig Initiativen und Einrichtungen aus der Region unterstützen. Zusätzlich stammt Benedikt Kohl ursprünglich aus Berchtesgaden, dem diesjährigen Ausrichtungsort der Special Olympics und der Nachwuchs von Sebastian Vogl besucht den Kindergarten bzw. die integrative Grundschulklasse in St. Wolfgang. Da war die Verbindung schnell hergestellt und es passt perfekt, dass wir die Athletinnen und Athleten von St. Wolfgang bei ihrer Mission Special Olympics unterstützen können,“ so Kapitän Sandro Schönberger.

Special Olympics ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. 1968 in den USA durch Eunice Kennedy-Shriver gegründet, besteht das Ziel darin, Menschen mit geistiger Behinderung durch den Sport zu mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und letztlich zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe zu verhelfen. Heute ist Special Olympics mit mehr als fünf Millionen Athletinnen und Athleten in 174 Ländern vertreten. Am 3. Oktober 1991 wurde Special Olympics Deutschland e.V. als gemeinsame Initiative der großen deutschen Verbände, die sich um Menschen mit geistiger Behinderung und deren Sport bemühen, gegründet.


0 Kommentare