06.08.2019, 07:13 Uhr

Freude beim VfB und den Spiders Sattes Grün fürs Städtische Stadion am Peterswöhrd

Rasentest: Tiefbauamtschefin Cristina Pop, Oberbürgermeister Markus Pannermayr, Projektleiterin Eva-Maria Schwarzbauer und VfB-Vorstand Manfred Schötz (v.re.). (Foto: Casdorf)Rasentest: Tiefbauamtschefin Cristina Pop, Oberbürgermeister Markus Pannermayr, Projektleiterin Eva-Maria Schwarzbauer und VfB-Vorstand Manfred Schötz (v.re.). (Foto: Casdorf)

Innerhalb weniger Wochen wurde im Städtischen Stadion am Peterswöhrd in Straubing ein nagelneuer Rollrasen verlegt.

STRAUBING Die Fußballer des VfB Straubing sind heuer in die Fußball-Landesliga aufgestiegen. Die American Footballer der Straubing Spiders kämpfen sogar in der 2. Bundesliga Süd um Punkte. Die über Jahrzehnte ramponierte Rasenfläche im Städtischen Stadion am Peterswöhrd, wo beide Clubs ihre Heimspiele austragen, passte so gar nicht mehr zu den sportlichen Ambitionen.

Deshalb hat die Stadt einen neuen Rollrasen mit einer zusätzlichen Drainage verlegen lassen – und dafür tief in die Tasche gegriffen. Auf etwa 430.000 Euro belaufen sich die Kosten. „Ich bin sehr dankbar, dass die Mittel im Haushalt bereitgestellt wurden“, sagte Oberbürgermeister Markus Pannermayr bei der Besichtigung am Montag.

Vor allem der enge Zeitkorridor sei bei der Verlegung des über 8.000 Quadratmeter großen Rollrasens eine „große Herausforderung“ gewesen, erklärt Eva-Maria Schwarzbauer vom Straubinger Tiefbauamt, die für die Realisierung des Projekts maßgeblich verantwortlich zeichnet. In wenigen Wochen konnte das Projekt abgeschlossen werden. Mit Erfolg: „Der Rasen ist trotz der Hitze schön angewachsen“, freut sich Schwarzbauer. OB Pannermayr lobte die „hochprofessionelle Arbeit“, Manfred Schötz, Vorstand des VfB Straubing, dankte überdies ausdrücklich für die „harmonische Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen der Stadt.“

Erste Bewährungsprobe für den neuen Untergrund ist am kommenden Wochenende: Am kommenden Samstag (14 Uhr) empfangen die VfB-Fußballer in der Landesliga Bad Abbach. Am Sonntag dann treten die Spiders gegen die Saarland Hurricanes an (15 Uhr).


0 Kommentare