29.03.2019, 15:03 Uhr

Schon 3.400 Anmeldungen für 19. Mai „Der Herzogstadtlauf ist eine tolle Marke“

Organisatoren und Sponsoren des Straubinger Herzogstadtlaufs 2019 (Foto: Casdorf)Organisatoren und Sponsoren des Straubinger Herzogstadtlaufs 2019 (Foto: Casdorf)

Der Herzogstadtlauf in Straubing zieht auch im Jubiläumsjahr Teilnehmer und Publikum in seinen Bann.

STRAUBING Am 19. Mai geht der Herzogstadtlauf in die zehnte Auflage. Bei einem Pressegespräch haben die Organisatoren am Freitag (29. März) über den aktuellen Planungsstand informiert.

Im letzten Jahr gingen 4.600 Läufer an den Start und machten den Herzogstadtlauf zum größten Lauf-Event Niederbayerns (hier geht‘ zu den Bildern 2018). Und 2019? Aktuell seien bereits etwa 3.400 Anmeldungen zu verzeichnen, sagt Matthias Reisinger, Chef des Straubinger Stadtmarketings. Ob die magische 5.000er-Marke geknackt wird, ist unklar. Gesichert scheint indes, dass man bei den jungen Teilnehmern auf eine neue Rekordbeteiligung zusteuert: Über 50 Schulen sind dabei, gerechnet wird mit bis zu 1.700 Kindern und Jugendlichen, die an den Start gehen. Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr: „Eine herausragende Zahl.“

Neun Strecken, darunter der Halbmarathon als Königsdisziplin, stehen heuer auf dem Programm. Im Jahr der Agnes-Bernauer-Festspiele werden Herzog Albrecht (Dr. Ben Gröschl) und seine Agnes (Kristina Kohlhäufl) den Startschuss vornehmen.

Das Laufspektakel im Herzen der Gäubodenstadt hat sich seit der Premiere 2009 zu einem stetig wachsenden Großereignis entwickelt. Auf etwa 130.000 Euro beziffert Reisinger die Kosten für die Durchführung 2019. Investitionen in Sicherheit sowie Service für die Läufer (z. B. medizinische Versorgung, professionelle Zeitmessung etc.) hätten im Lauf der Jahre zu einer Kostensteigerung von etwa 60 Prozent geführt. Trotzdem bleiben die Startgebühren bereits im sechsten Jahr in Folge stabil. Reisinger: „Ohne die Sponsoren wäre das nicht möglich.“ 90 Gönner unterstützen den Herzogstadtlauf, darunter vier Hauptsponsoren.

Preise in Höhe von 5.000 Euro sind 2019 ausgelobt, unter anderem warten auf die Athleten spezielle Jubiläumsmedaillen, die man auf Wunsch vor Ort mit einer Gravur versehen lassen kann. Die Vorfreude steigt auch beim Straubinger Rathauschef: „Der Herzogstadtlauf ist eine tolle Marke“, sagt Markus Pannermayr, der bereits im Vorfeld an das Verständnis der Autofahrer für notwendige Sperrungen am Veranstaltungstag appelliert. Übrigens: Der Zeitraum für die Online-Anmeldung wurde ausgedehnt, sie ist bis 16. Mai unter www.herzogstadtlauf.de möglich.


0 Kommentare