31.10.2018, 09:42 Uhr

Neues Sport-Highlight hat eröffnet Straubing wird zum Boulder-Eldorado


Kletter-Fans aufgepasst: Niederbayerns größte Indoor-Boulderanlage lockt Sportlerab sofort nach Straubing

STRAUBING 160 Kletterrouten in acht verschiedenen Schwierigkeitsgraden, 5.000 verschraubte Griffe auf 4,5 Meter hohen Wänden, das Ganze in einer 1.000 Quadratmeter großen Indoor-Anlage: Die neue Boulderhalle in der Geiselhöringer Straße in Straubing ist beeindruckend und zugleich die größte ihrer Art in ganz Niederbayern. Ab sofort ist das Kletterparadies geöffnet.

„Bouldern ist eine Kletterdisziplin, bei der man versucht, ohne Seil und Sicherung vorgegebene Routen zu meistern“, erklärt Michael Seidl, Geschäftsführer der Boulderhalle Straubing. Gefährlich ist die sportliche Aktivität dennoch nicht, denn der gesamte Kletterbereich ist mit Weichbodenmatten ausgelegt. „Die größte Gefahr, die droht, ist ein ordentlicher Muskelkater“, schmunzelt Seidl. Der 29-Jährige klettert selbst seit 15 Jahren. Seit zwölf Jahren ist er zudem Boulder-Trainer. Zusammen mit einem 26-köpfigen Team betreibt er die Halle, die für Anfänger bis hin zu Profis für jeden Sportler die passende Herausforderung bietet. Neben dem Klettern selbst wird es künftig auch entsprechende Kurse und Trainingsstunden geben, es finden Yoga-Kurse statt und die Halle kann für Kindergeburtstage genutzt werden. Auch Wettkämpfe kann sich Michael Seidl vorstellen.

„Klettern wird immer populärer“ weiß Seidl, „2020 ist es sogar bei den Olympischen Spielen vertreten“. Wer weiß, vielleicht gibt es ja eines Tages einen Olympioniken, der in Straubing die Faszination am Bouldern entdeckt hat. Gelegenheit dazu ist unter der Woche täglich von 10 bis 23 Uhr (Montag Ruhetag) und am Wochenende von 9 bis 22 Uhr. Am kommenden Samstag findet zudem ein Tag der offenen Tür statt. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Mehr Informationen gibt es unter www.boulderhalle-straubing.de


0 Kommentare