14.04.2018, 18:46 Uhr

Triumph in der Türkei Straubinger Sebastian Schießl für Tennis-WM qualifiziert

Sebastian Schießl holte beim Turnier in Manavgat (Türkei) den Titel in der Einzel- und Doppelkonkurrenz. (Foto: Pressemitteilung)Sebastian Schießl holte beim Turnier in Manavgat (Türkei) den Titel in der Einzel- und Doppelkonkurrenz. (Foto: Pressemitteilung)

Nach dem Zweifach-Triumph beim Weltranglisten-Turnier in der Türkei kann der Straubinger Tennisspieler Sebastian Schießl (Foto) schon jetzt für die Weltmeisterschaft der Jungsenioren planen!

STRAUBING/ANTALYA Dieser Türkei-Trip hat sich für Tennisspieler Sebastian Schießl richtig gelohnt: In dieser Woche hat der 34-jährige Straubinger bei den 15. Internationalen Wilson Seniors Open in Manavgat (bei Antalya) gleich zwei Titel gewonnen. Sowohl in der Einzel- als auch in der Doppelkonkurrenz (mit Partner Andrej Smirnov/Russland) holte Schießl den Turniersieg - und hat sich damit vorzeitig für die Weltmeisterschaft im Herbst in Miami (USA) qualifiziert. 

In der Senioren-Weltrangliste der ITF (International Tennis Federation) wird sich Schießl, der in Straubing vor allem als Unternehmer und Stadtrat bekannt ist, unter die Top 60 verbessern - für ihn längst nicht das Ende der Fahnenstange: „Mein Ziel ist es, bis zur WM unter die Top 10 der Welt zu kommen.“ Dass Schießl auch die Besten im Circuit schlagen kann, bewies er in Manavgat an der türkischen Riviera: Im Einzelfinale setzte er sich zum Beispiel klar gegen Alexandre Sitek durch - der Franzose ist aktuell die Nr.14 der Welt.

In den kommenden Wochen will sich Schießl erstmal auf die anstehenden Liga-Spiele und Preisgeld-Turniere in Deutschland konzentrieren. Ab Juni folgen im Turnierkalender dann hochkarätige Events in europäischen Metropolen (Rom, Paris, Barcelona, London). Ende Oktober steht das absolute Highlight im Sonnenstaat Florida auf dem Programm. Mal sehen, vielleicht kommt der Jungsenioren-Tennisweltmeister 2018 aus Straubing ...


0 Kommentare