14.12.2017, 14:04 Uhr

Tigers-Test gegen Fribourg-Gottéron Wiedersehen mit Barry Brust und Laurent Meunier

(Foto: dc)(Foto: dc)

Zwei alte Bekannte können Tigers-Fans während der Olympiapause wiedersehen.

STRAUBING Den Straubing Tigers ist es gelungen, mit dem HC Fribourg-Gottéron einen attraktiven Testspielgegner für die Olympiapause zu gewinnen. Am Freitag, 16.02.18, werden mit Torhüter Barry Brust und Stürmer Laurent Meunier (Foto) zwei Straubinger Publikumslieblinge vergangener Tage in das Eisstadion am Pulverturm zurückkehren. Sie stehen bei den Eidgenossen unter Vertrag und sind bereits im Sommer, im Rahmen des EHCO-Cup in Olten, auf ihr ehemaliges Team getroffen.

„Der Kontakt zu Barry sowie Laurent ist nie abgerissen und HC-Manager Christian Dube hat das Spiel bei uns ermöglicht“, erklärt Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers. „Für uns ist es ein ansprechender Test gegen eine gute Eishockeymannschaft und die Fans dürfen sich zusätzlich auf Barry Brust sowie Laurent Meunier freuen“, so Jason Dunham abschließend.

Für den traditionsreichen Schweizer Club haben in der Vergangenheit internationale Größen wie David Aebischer, Andrej Chomutow, Wjatscheslaw Bykow, Sergei Makarow und Mark Streit ihre Schlittschuhe geschnürt. Der einstige NHL-Torhüter David Aebischer (Colorado Avalanche) ist aktuell Torwart-Trainer beim HC und mit Dean Fedorchuck gehört ein ehemaliger Coach der Straubing Tigers dem Trainerteam in Fribourg an (Co-Trainer).

Spielbeginn am 16.02.18 ist um 19.00 Uhr. Ticketing-Informationen erfolgen zu gegebener Zeit.


0 Kommentare