26.10.2017, 09:46 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Neuer Mann hinter der Bande Tom Pokel wird neuer Cheftrainer bei den Straubing Tigers

(Foto:Harald Schindler)(Foto:Harald Schindler)

Die Straubing Tigers haben einen neuen Cheftrainer verpflichtet

STRAUBING Tom Pokel wird neuer Cheftrainer bei den Straubing Tigers. Dies gab der Club auf seiner Homepage bekannt. Der 50-jährige wird bereits am Donnerstag mit der Mannschaft die Reise zum Auswärtsspiel nach Berlin antreten, denn am Freitag gastieren die Straubing Tigers bei den Eisbären. Im Rahmen dieser Auswärtspartie steht Tom Pokel zusammen mit Rob Leask erstmalig hinter der Bande des DEL-Clubs.

Tom Pokel ist in Deutschland bestens bekannt, da er bereits als Cheftrainer und Assistenzcoach für diverse Teams (u. a. Bietigheim, Schwenningen und Ingolstadt) in der Oberliga, der 2. Bundesliga und auch in der DEL tätig war. Den Bietigheim Steelers verhalf der US-Amerikaner 1999 zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. In Österreich und Italien hat der gelernte Verteidiger ebenfalls umfangreiche Coaching-Erfahrung sammeln können. Als bisher größter Erfolg von Tom Pokel ist zweifelsfrei der Gewinn der EBEL-Meisterschaft im Frühjahr 2014 mit den HC Bolzano Foxes zu nennen. Der Titelgewinn ist umso höher einzustufen, weil die Füchse in dieser Saison Liganeuling waren.

Während seiner Zeit in Österreich betreute Tom Pokel, parallel zu seinem Club-Engagement bei den Graz 99ers, die österreichische U18-Nationalmannschaft (2007/2008). Als Nationaltrainer brachte Tom Pokel 2013/14 auch die erste Garde Italiens auf Vordermann. „Tom Pokel kennt die Szene in Europa und ist sehr erfahren“, sagt Jason Dunham (Foto), Sportlicher Leiter der Straubing Tigers.

Otto Keresztes, hauptamtlicher Nachwuchstrainer des EHC Straubing, kehrt wieder zu den Young Tigers zurück. Der 54-jährige hat Jason Dunham und Rob Leask in den letzten Tagen unterstützt. „Dafür sind wir Otto Keresztes und auch dem Vorstand des EHC Straubing dankbar“, so Jason Dunham abschließend.


0 Kommentare