24.01.2020, 10:37 Uhr

Finale Gregor-von-Scherr-Schule wird Kreismeister und zweiter Regionalmeister im Tischtennis

(Foto: Realschule Neunburg vorm Wald)(Foto: Realschule Neunburg vorm Wald)

Bei den Schultischtennis-Kreismeisterschaften der Altersklasse Jungen III/1 bestritt die Gregor-von-Scherr- Realschule Neunburg das Finale gegen das Johann-Andreas-Schmeller Gymnasium Nabburg. Gespielt wurden sechs Einzel- und drei Doppelpartien.

NEUNBURG VORM WALD Insbesondere auf den Positionen 1 und 2 zeigten die beiden Gregorianer Moritz Hügel und Bastian Pawlak mit deutlichen Siegen ihr Können. Diese beiden Topspieler brillierten auch in den Doppeln. Letztendlich steuerte Nils Kellermann mit einem souveränen 3:0 Einzelerfolg den notwendigen Mannschaftspunkt zum 5:4-Sieg bei. Die GvS-Schule qualifizierte sich somit für den Regionalentscheid gegen die Realschule Bad Kötzting, der am Mittwoch, 15. Januar, in Neunburg stattfand.

In einem wiederum sehr spannenden Spiel konnten die Gregorianer die Begegnung sehr lange ausgeglichen gestalten. Nach Erfolgen des Doppels Hügel / Kellermann und Einzelsiegen von Moritz Hügel, Bastian Pawlak und Nils Kellermann führten die Gregorianer sogar mit 4:3. Aufgrund der Ausgeglichenheit der Bad Kötztinger zog man letztendlich mit 4:5 den Kürzeren. Die Bad Kötztinger qualifizierten sich somit für das Bezirksfinale.

Betreuer Dr. Alois Spitzer war dennoch mit der Leistung und dem Abschneiden des Neunburger Teams sehr zufrieden.


0 Kommentare