19.01.2020, 23:04 Uhr

Klasse statt Masse Erzweg und Jurasteig erneut mit Wander-Qualitätssiegel ausgezeichnet

Tourismusreferent Hubert Zaremba, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß , Präsident des Deutschen Wanderverbandes DWV. (Foto: Luise Wacker, TVO)Tourismusreferent Hubert Zaremba, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß , Präsident des Deutschen Wanderverbandes DWV. (Foto: Luise Wacker, TVO)

Der Erzweg und der Jurasteig sind wiederholt mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet worden.

LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Tourismusreferent Hubert Zaremba durfte die frischen Zertifikat auf der Freizeitmesse CMT in Stuttgart entgegennehmen. „Ich bin sehr glücklich darüber“, so Zarembas erste Reaktion nach der Verleihung. „Wir wollen Klasse statt Masse im Amberg-Sulzbacher Land und das bieten wir sowohl mit dem Erzweg als auch mit dem Jurasteig“, ergänzt Tourismusreferent Hubert Zaremba.

Der Erzweg verläuft auf rund 150 Kilometern von Pegnitz nach Kastl durch die wunderschöne Landschaft im Bayerischen Jura und verspricht Wandervergnügen pur. Für den beliebten Wanderweg ist es seit 2007 bereits die fünfte Zertifizierung. Voraussetzung für eine neuerliche Prämierung durch den Deutschen Wanderverband sind unter andeem gepflegte Wege und eine eindeutige, lückenlose und fehlerfreie Markierung. In seiner Beschreibung über den Erzweg schätzt der Deutsche Wanderverband am Erzweg vor allem die Verbindung von Natur, Kultur und Wanderlebnissen mit der über 1.000-jährigen Montangeschichte im Ruhrgebiet des Mittelalters.

Auch der Jurasteig zählt seit 2007 konstant zu den vom Deutschen Wanderverband als „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ zertifizierten Wanderwegen. Der Jurasteig verläuft mit seinen rund 230 Kilometern als Rundwanderweg durch vier Landkreise, unter anderem durch den südlichen Landkreis Amberg-Sulzbach von Schmidmühlen nach Hohenburg. Die Stärke des Weges liegt laut Zaremba vor allem in seinem naturnahen Verlauf. Fast die Hälfte naturbelassene Wege lassen Naturliebhaber in besonderem Maße auf ihre Kosten kommen. Zudem bietet der Jurasteig auch kulturell interessierten Wanderern mit Schlössern und Klöstern eine Vielzahl an Highlights entlang des Wassers.

Die Zertifizierung für beide Wege zählt für die kommenden 3 Jahre. Dann kommen die Qualitätswanderwege im Amberg-Sulzbacher Land, der Erzweg und der Jurasteig, erneut auf den Prüfstand, um das begehrte Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zu erhalten.

Informationen zum Erzweg und Jurasteig sind online abrufbar unter www.amberg-sulzbacher-land.de und www.jurasteig.de.

Hintergrund

Insgesamt erhielten Vertreter von 28 langen und 8 kurzen Qualitätswegen „Wanderbares Deutschland“ während der Freizeitmesse CMT in Stuttgart ihre Zertifizierungsurkunden. Deutschlandweit gibt es aktuell insgesamt 247 zertifizierte Wege mit einer Gesamtlänge von mehr als 15.000 Kilometern. Der Jurasteig und der Erzweg wurden beide 2007 erstmals zertifiziert und sind seitdem durchgehend Qualitätswanderwege.


0 Kommentare