06.02.2019, 15:16 Uhr

Benefiz Boogie-Babies-Paar zeigte sein Können beim Ball des Sports in Wiesbaden

(Foto: Johannes Hien)(Foto: Johannes Hien)

Bereits zum zweiten Mal wurden Kerstin Engel und Johannes Hien zur erfolgreichsten Benefizveranstaltung Europas im Sport´zu Gunsten deutscher Nachwuchs- und Spitzensportler eingeladen. Neben Spitzensportlern waren auch Repräsentanten aus Wirtschaft und Politik ins Rhein-Main-Congress-Center Wiesbaden geladen. Der Aufsichtsrat der Deutschen Sporthilfe konnte am Samstag, 2. Februar, rund 2.000 Gäste begrüßen.

BRUCK/BODENWÖHR Über den Abend war ein vielfältiges Programm mit Show und Sportdemonstrationen geboten. Wenn sich jemand auch selbst sportlich betätigen mochte, konnte er in der Lounge, der sogenannten Erlebniswelt unter Anleitung der anwesenden Top-Athleten ausprobieren und in die Materie hinein schnuppern. Hier konnten auch die Deutschen Meister „Boogie-Woogie Main“ ihr Können zeigen. Mit drei Shows über den gesamten Abend verteilt heizten sie die Stimmung immer weiter auf. Begleitet wurden die beiden in diesem Jahr vom Bundestrainer Boogie-Woogie Michael Gleixner und Gattin Petra.

Natürlich ist bei dieser Veranstaltung das Hauptaugenmerk auf den Benefizerlös gerichtet. Die Veranstalter rechnen auch in diesem Jahr mit einem Erlös von rund einer dreiviertel Million Euro, der der Förderung deutscher Nachwuchs- und Spitzensportler zu Gute kommen wird.

Faschings-Boogie-Party

Natürlich haben die Boogie-Babies Bruck/Bodenwöhr bei der Faschings-Boogie-Party am 16. Februar in der Brauereiwirtschaft Fronberg (Eintritt frei, jedermann willkommen) die Deutschen Meister zu Gast. „Vielleicht können wir sie dann auch wieder zu einer kleinen Showeinlage überreden“, so die Verantwortlichen.


0 Kommentare