02.11.2018, 21:38 Uhr

Ein 16,4-Millionen-Euro-Projekt Sanierung der Dreifachturnhalle der Hans- und Sophie-Scholl-Realschulen in Weiden startet

(Foto: Stadt Weiden)(Foto: Stadt Weiden)

Der Oberpfälzer Regierungsvizepräsident Christoph Reichert und Weidens Oberbürgermeister Kurt Seggewiß feierten am Freitag, 26. Oktober, gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie des Planungsteams den symbolischen Spatenstich für die Sanierung der Dreifachturnhalle und des Hallenbades der Hans- und Sophie-Scholl-Realschulen.

WEIDEN Vorarbeiten starteten bereits im August dieses Jahres. Sichtbar wurde dies für die Öffentlichkeit durch die Errichtung eines Bauzauns, das Aufstellen der Container für die Bauleitung und das Einrüsten der Fassade. Nicht sichtbar war bisher, dass im Innern des Gebäudes bereits die unterschiedlichsten Abbrucharbeiten begonnen haben.

Beim symbolischen Spatenstich, dem offiziellen Beginn der Baumaßnahmen, konnten sich nun Regierungsvizepräsident Christoph Reichert und Oberbürgermeister Seggewiß sowie die geladenen Vertreter aus Politik und Verwaltung selbst ein Bild vom Fortschritt der Maßnahmen machen.

Oberbürgermeister Seggewiß bekundete in seiner Festrede seine Freude über den Start der Baumaßnahme, nach den jahrelangen Diskussionen im Stadtrat. Die unerwartete Förderung durch den Bund in Höhe von drei millionen Euro habe dieser Maßnahme den notwendigen Schub verliehen. Der stellvertretende Regierungspräsident betonte in seinem Grußwort die Bedeutung von Bewegung und Sport für die alle Schülerinnen und Schüler. Er zeigte sich erfreut, dass die Regierung durch die Förderung der Baumaßnahme in Höhe von rund 7,5 Millionen Euro dazu einen für die Stadt Weiden wichtigen Beitrag leisten könne. Architekt Hans Bühler stellte das 16,4-Millionen-Euro-Projekt kurz vor und wünschte dem Bau einen unfallfreien wettergünstigen Verlauf.

Im Anschluss folgte der symbolische Spatenstich mit Oberbürgermeister Seggewiß, den Bürgermeistern Jens Meyer und Lothar Höher, dem „neuen“ Landtagsabgeordneten Dr. Stephan Oetzinger, dem Regierungsvizepräsidenten Christoph Reichert, Hans-Peter Möhlenkamp von der Landesbaudirektion, den Realschuldirektoren Susanne Genser und Dr. Michael Meier sowie der Leiterin des Amtes für Hochbau und Gebäudemanagement. Festlich umrahmt wurde die Feier von Mitgliedern der Weidener Stadt- und Jugendblaskapelle, die drei Musikstücke vortrugen. Die geladenen Gäste ließen den Festakt bei einem kleinen Imbiss in der Turnhalle ausklingen.


0 Kommentare