22.01.2018, 14:50 Uhr

Mehr als 750 Nachwuchssportler 76 Nachwuchsteams treten beim 27. Pfreimder Fußball-Hallenspektakel an

(Foto: Stefan Schumm)(Foto: Stefan Schumm)

Am Samstag, 27. Januar, beginnt in der Landgraf-Ulrich-Halle das 27. Pfreimder Fußball-Hallenspektakel mit 76 Mannschaften und mehr als 750 Nachwuchssportlern. Gespielt wird dieses Mal wieder an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden, 27. und 28. Januar und 3. und 4. Februar).

PFREIMD Eröffnet wird das 27. Pfreimder Fußball-Hallenspektakel am Samstag, 27. Januar, um 9 Uhr mit dem Turnier der D2-Jugend. Teilnehmende Teams sind neben dem Gastgeber die SG Ebermannsdorf/Ensdorf, die JFG 3 Schlösser-Eck, der 1.FC Pertolzhofen, der SV Raigering, die SG SV Michelsdorf, die SG 1. FC Schmidgaden sowie die SG 1. FC Neunburg vorm Wald. Im Anschluss startet um 13.30 Uhr die E2-Jugend. Das zweite Turnier an diesem Hallenspektakel bestreiten neben zwei Mannschaften des Gastgebers der FC Schwandorf, die SG Altfalter/Nabburg/Diendorf, der SV Leonberg, die SF Weidenthal-Guteneck, der SV Sallern Regensburg und die SG OVI/Teunz. Beim Turnier der B-Jugend spielen ab 18 Uhr folgende Mannschaften um den Turniersieg: (SG) SV Diendorf, JFG Oberpfälzer Seenland, (SG) ASV Burglengenfeld, (SG) TSV Klardorf, SpVgg Pfreimd 1, und SpVgg Pfreimd 2.

Am Sonntag, 28. Januar, startet der Turniertag um 10.00 mit dem Turnier der D1-Junioren. Folgende Mannschaften treten gegeneinander an : SF Weidenthal-Guteneck, TSV Detag Wernberg, SG Nabburg/Diendorf/Altfalter, SG Ebermannsdorf/Ensdorf, SpVgg Schönseer Land 2012, JFG Hammersee, SpVgg Pfreimd I, SpVgg Pfreimd II. Im Anschluss startet um 14.30 Uhr die C2-Jugend. Das fünfte Turnier an diesem Hallenspektakel bestreiten neben dem Gastgeber die JFG Oberpfälzer Seenland, die SG Rosenberg/Traßlberg/ Loderhof/Kauerhof, die SG Hirschau/Schnaittenbach/Kohlberg/Ehenfeld, der TSV Kareth Lappersdorf, die DJK Dürnsricht/Trisching/Schmidgaden, die SpVgg Vohenstrauss und der FC Weiden-Ost.

Den Start am Samstag, 3. Februar, macht um 9 Uhr das F2-Jugendturnier. Nach einem klasse Vorjahreserfolg gibt es dieses Jahr etwas zu verteidigen. Folgende teilnehmenden Mannschaften stehen sich gegenüber: der 1.FC Neunburg vorm Wald, der Nachbarverein SG Wernberg/Weihern, die SG OVI/Teunz, die DJK Ensdorf, der VfB Mantel, die SG Fahrenberg, der SC Luhe-Wildenau, sowie die SpVgg Pfreimd mit einer teilnehmenden Mannschaft. Beim Turnier der E1-Jugend spielen ab 13.30 Uhr folgende Mannschaften um den Turniersieg: SG Leuchtenberg/Tännesberg, SV Sallern Regensburg, 1. FC Schmidgaden, TUS/WE Hirschau, TSV Stulln, SG Wernberg/Weihern, SpVgg Pfreimd weiß, SpVgg Pfreimd rot. Im Anschluss starten um 18 Uhr die C1-Junioren. Das dritte Turnier an diesem zweiten Hallenspektakel-Wochenende bestreiten neben zwei Mannschaften des Gastgebers die SpVgg Vohenstrauß, die JFG Oberpfälzer Seenland, die DJK Dürnsricht/Trisching/Schmidgaden, die SG Ensdorf/Ebermannsdorf, die SG Schwarzenfeld/Stulln und der FC Weiden-Ost.

Der zweite Tag wird am Sonntag, 4. Februar, um 9 Uhr mit dem Turnier der F1-Jugend eröffnet. Hier kämpfen neben zwei Teams des Gastgebers aus Pfreimd die SG SC Teublitz, der FC Wernberg, der FC Weiden-Ost, die SG Dachelhofen/Klardorf/Katzdorf, der SV Sallern Regensburg als auch der 1. FC Schwandorf. Den Abschluss des 27. Pfreimder Hallenspektakels bildet um 13.30 Uhr das Turnier unserer kleinsten Jugendfußballer, das durch die G-Jugend ausgetragen wird. Folgende Vereine haben neben der Mannschaften des Gastgebers ihre Zusage gegeben: die SG Gleiritsch/Trausnitz, die SG FC Wernberg/DJK Weihern, der FC OVI/Teunz, die SG Etzenricht/Weiherhammer und die SpVgg Vohenstrauß.

Organisations- und Jugendleiter Gerald Lösch und Oliver Meißner sprechen von einem starken Teilnehmerfeld und erwartet spannende Spiele. Die Siegerehrungen finden jeweils direkt am Ende der einzelnen Turniere statt. Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei. Getränke, Snacks, sowie Kaffee und Kuchen gibt es am Verkaufsstand der Jugendfußballabteilung. Die Pfreimder Jugend-Fußballer freuen sich auf viele Besucher und eine rege Teilnahme.


0 Kommentare