18.12.2020, 11:07 Uhr

Neues Format SSV Jahn lädt Musiker aus Ostbayern zur „Jahn-Kulturbühne“ ein

 Foto: SSV Jahn / Biedermann Foto: SSV Jahn / Biedermann

Im Rahmen eines neu geschaffenen Formats möchte der SSV Jahn Kunstschaffende der Region Ostbayern in diesen herausfordernden Zeiten unterstützen: Die „Jahn-Kulturbühne“ soll Musikern und Kabarettisten über die Kanäle des SSV Jahn eine digitale Bühne für ihre Angebote und Auftritte bieten.

Regensburg. Die Pilotfolge mit Josef „Bäff“ Piendl wird am Dienstag, 22. Dezember, um 17 Uhr) auf Jahn-TV erstmals ausgestrahlt. Es sind ab Januar mindestens drei weitere Ausgaben geplant. Dafür können sich alle Interessenten ab sofort bewerben.

Der Alltag in der Kulturbranche ist aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen stillgelegt. Mit der „Jahn-Kulturbühne“ als neues Format möchte der SSV Jahn auf die Kunstschaffenden der Region Ostbayern aufmerksam machen. In einer Folge pro Monat haben Künstler von Januar bis mindestens März die Möglichkeit, sich im Jahnstadion Regensburg auf der digitalen Bühne zu präsentieren. „Die ,Jahn-Kulturbühne‘ versucht dem derzeit stillgelegten Alltag in der Unterhaltungsbranche zu entgehen und möchte die Wahrnehmung der Kunstschaffenden in der ostbayerischen Gesellschaft fördern. Die Musiker können ihr Publikum mit der musikalischen Darbietung über den digitalen Weg erreichen und dabei von der Reichweite der Jahn-Kanäle profitieren“, fasst Philipp Hausner, Leiter Vermarktung Geschäftskunden des SSV Jahn, das Projekt zusammen.

In Folge eins der „Jahn-Kulturbühne“ ist zum Start ein erster besonderer Künstler zu Gast. Josef „Bäff“ Piendl aus Trasching bei Roding (im Landkreis Cham) ist als Humorist sowie „Gstanzlsänger“ bei verschiedensten Anlässen auf den Bühnen Bayerns unterwegs und vielen Jahnfans vor allem durch sein „Jahn-Lied“ bekannt. „Als langjähriger und leidenschaftlicher Jahnfan freue ich mich sehr, als erster Musiker auf der Jahn Kulturbühne im Jahnstadion Regensburg auftreten zu dürfen“, sagt „Bäff“ Piendl und ergänzt: „Seit einigen Wochen und Monaten vermisse ich persönlich schon sehr meine Live-Auftritte oder die Interaktion mit dem Publikum. Deshalb blicke ich mit großer Vorfreude darauf, auf der ,Jahn-Kulturbühne‘ mit meiner Gitarre zu spielen und ein paar von meinen Liedern zu singen.“ Die komplette Folge wird am Dienstag, 22. Dezember, ab 17 Uhr, erstmals auf den Jahn-Kanälen ausgestrahlt. Die Video-Premiere läuft auf Jahn-TV und auf dem Facebook-Kanal des SSV. Zudem wird das Projekt über die Social-Media-Kanäle des Vereins begleitet.

Musiker und Kabarettisten aus ganz Ostbayern haben ab sofort die Möglichkeit, sich per Mail an kulturbuehne@ssv-jahn.de zu bewerben und ebenfalls bei der „Jahn-Kulturbühne“ im Rahmen einer Video-Ausstrahlung aufzutreten. Neben einem kurzen Motivationsschreiben mit Gründen und Bezug zum SSV Jahn sollte die Bewerbung auch ein paar Hörproben oder einen Mitschnitt als Referenzen beinhalten. Die Gesamtzahl der auftretenden Künstler beschränkt sich auf maximal fünf Personen (Länge des Auftritts: circa 30 Minuten). Technische Details zur Aufnahme werden anschließend zwischen dem Verein und den ausgewählten Künstlern geklärt. Alle Informationen zum Projekt und zur Bewerbung findet man auch im Internet unter www.ssv-jahn.de.


0 Kommentare