28.09.2020, 11:04 Uhr

Halbfinalauftakt für die Legionäre Am kommenden Wochenende fällt die Entscheidung

Devon Ramirez (l.) überzeugte einmal mehr sowohl offensiv als auch defensiv und hatte großen Anteil am Sieg der Legionäre am Samstag. Foto: SchöberlDevon Ramirez (l.) überzeugte einmal mehr sowohl offensiv als auch defensiv und hatte großen Anteil am Sieg der Legionäre am Samstag. Foto: Schöberl

Es war der erwartet spannende Auftakt ins Halbfinale. Der amtierende deutsche Meister aus Heidenheim war beim Südmeister in Regensburg zu Gast. Für beide Teams ging es darum einen guten Start in die Best-of-5-Serie zu erwischen.

Regensburg. Den besseren Start ins Spiel am Samstag bei andauerndem Nieselregen erwischten die Heidenheimer gegen Legionäre Starting-Pitcher Christian Pedrol. Im dritten Inning kam duch ein Sacrifice-Fly von Garry Owens der erste Punkt des Wochenendes nach Hause. Doch die Führung der Gäste sollte nicht lange halten, denn in der unteren Hälfte des Innings gingen die Buchbinder Legionäre durch Homeruns von Nino Sacasa und Devon Ramirez mit 3:1 in Führung. Vom folgenden Anschlusspunkt der Heidenheimer ließen sich die Regensburger nicht aus der Ruhe bringen und legten im fünften Inning vier weitere Runs gegen Ex-Regensburger Mike Bolsenbroek nach. Drei der vier Runs kamen durch ein Double von David Grimes nach Hause, der sich auch an diesem Wochenende in hervorragender Form präsentierte. Ein Homerun von Sascha Lutz im siebten Inning bedeute den dritten Punkt für Heidenheim doch Devon Ramirez erhöhte mit seinem Homerun direkt wieder auf 8:3. Im neunten Inning versuchten die Heidenheimer sich nocheinmal zurückzukämpfen, doch nach einem weiteren Run, konnten die Legionäre mit 8:4 den ersten Sieg im Halbfinale feiern.

Am Sonntagnachmittag ging es bei deutlich besserem Wetter ins zweite Spiel der Serie. Auch dieses Mal gingen die Heideköpfe in Führung. Shawn Larry brachte mit seinem Homerun den ersten Punkt auf die Anzeigentafel. Nach dem Ausgleich durch Devon Ramirez im vierten Inning, gelang den Heidenheimern ein vorentscheides 4-Punkte Inning gegen Legionäre Starting Pitcher Niklas Rimmel. Nach Hits für Simon Liedtke und Philipp Schulz, konnte Simon Gühring die Heidenheimer mit seinem 3-Run-Homerun mit 1:4 in Führung bringen. Garry Owens erzielte einen weiteren Punkt, so dass sich die Legionäre mit einem vier Punkte Rückstand konfrontiert sahen. Im sechsten Inning war es Alexander Schmidt der mit einem 2-Run-Homerun die Legionäre auf 3:5 wieder in Schlagdistanz brachte. Im siebten Inning konnten die Legionäre drei Runner auf Base bringen, aber keine Punkte erzielen. Im achten Inning kam durch ein RBI-Single von Elias von Garßen der 4:5 Anschlusspunkt für die Buchbinder Legionäre nach Hause. Doch dabei sollte es bleiben. Im neunten Inning konnten die Legionäre keine Runner mehr auf Base bringen und mussten somit dem 1:1 Ausgleich in der Serie hinnehmen. Die Legionäre konnten am Wochenende dennoch wiedereinmal ihre Stärken zeigen und können mit gutem Gefühl ins kommende Wochenende gehen.

Am kommenden Wochenende fällt die Entscheidung

Nächstes Wochenende finden in Heidenheim die verbleibenden Spiele der Serie statt. Am Samstag um 16 Uhr geht es im Spiel drei darum, wer sich den ersten Matchball für die Entscheidung am Sonntag erarbeiten kann. Am Sonntag startet Spiel vier um 12 Uhr. Ein entscheidendes Spiel fünf würde wenn nötigt direkt im Anschluss stattfinden. Im Spiel fünf hätten die Buchbinder Legionäre als besser platziertes Team der regulären Saison das Nachschlagrecht. Der Sieger der Serie wird im Finale wohl auf die Bonn Capitals treffen, die die ersten beiden Spiele im Halbfinale sourverän und klar gegen die Untouchables Paderborn gewinnen konnten.


0 Kommentare