13.04.2020, 17:05 Uhr

Gespendet Osternester für Nachwuchskicker des SV Sallern

 Foto: Detlef Staude Foto: Detlef Staude

„Frohe Ostern in Corona-Zeiten. Wir bedanken uns bei insgesamt 20 Spendern von Osternestern“, so Jugendleiter Detlef Staude und Abteilungsleiter Erik Zimmermann vom S. Die Nester wurden von den fünf Trainern Tobi, Andi, Erik, Jasmin Brugger (FSJ) und Detlef Staude ausgefahren bzw. verteilt.

Regensburg. „Wir haben damit insgesamt 30 jungen Fußballern des SV Sallern eine Freude machen können.“ In einigen Familien spielen gleich zwei oder mehr Kinder beim SV Sallern in verschiedenen Teams Fußball. Und es waren auch mehrere Großfamilien mit fünf oder mehr Kindern dabei. Die vielen Spender kamen aus Reihen der älteren Mitglieder, der Alten Herren und der Trainer.

Bei der Verteilung wurde natürlich der Zwei-Meter-Abstand zu den Kindern beachtet. Zusammengestellt und geliefert hat das Regensburger Familienunternehmen Hornung die toll dekorierten Osternester. Damit wurde auch ein lokales Unternehmen unterstützt.

Die Jugend des SV Sallern beteiligte sich auch an der Kampagne des Bayerischen Jugendrings #jugendarbeithältzusammen. Bald wieder Fußball spielen, ist aber der größte Wunsch, den alle Kinder äußerten.


0 Kommentare