05.03.2020, 13:26 Uhr

Bayerische Meisterschaften Gold, Silber und Bronze für die Regensburger Turniertänzer

 Foto: blitznicht Foto: blitznicht

Am Sonntag, 1. März, fanden in den Räumen der Tanzsportgemeinschaft Fürth die Bayerischen Meisterschaften der Altersklassen Senioren II und IV in den Standardtänzen statt.

Regensburg. Das bestens organisierte Turnier war ab den Nachmittagsstunden sehr gut besucht, und die aus allen Teilen Bayerns angereisten Schlachtenbummler feuerten ihre Tanzpaare lautstark an, was zu einer tollen Stimmung im Saal führte und die Sportler zu Höchstleistungen anspornte. Im ersten Turnier des Tages starteten die neuen Senkrechtstarter des TC Blau-Gold, Dr. Sibylle und Dr. Thomas Aicher, nach ihrem Bayerischen Vizemeistertitel in der Lateinsparte für die Seniorenklasse II D Latein nun auch in der Standardsektion äußerst erfolgreich durch: Nachdem die beiden Parkettneulinge schon in der Vorwoche beim Senioren-Tanzsportturnier in Neumarkt in der Oberpfalz den Sieg bei den Senioren II D Standard abräumen konnten, überzeugten sie auch dieses Mal souverän die Wertungsrichter, die sie mit dem zweiten Platz zum Bayerischen Vizemeister Senioren II D Standard kürten.

Von der RT traten Dagmar Prause und Alois Rother in der Klasse Senioren II B zu ihrer Meisterschaft an. Die beiden, die in den letzten Monaten schon durch einige Erfolge aufhorchen ließen, gingen bestens gelaunt, unterstützt durch ihre Trainer und einen beachtlichen Fanblock ins Rennen und wurden von Tanz zu Tanz stärker. In einem sehr stark besetzten Finale entbrannte wie so oft ein Zweikampf zwischen Dagmar und Alois und deren Dauerrivalen Ritter/Kramer vom Gelb-Schwarz-Casino München, den die Regensburger dieses mal erstaunlich deutlich für sich entscheiden konnten. Die beiden können sich also nach weniger als fünf Monaten als Turniertanzpaar bereits über ihren ersten Landesmeistertitel freuen. Der Titelgewinn war zugleich auch verbunden mit dem Aufstieg in die A-Klasse, der zweithöchsten deutschen Leistungsklasse im deutschen Amateurtanzsport. Gerade aufgestiegen nahmen Dagmar und Alois auch bei dieser Meisterschaft teil, konnten sich im Verlauf des Turniers nochmals steigern und erreichten in einem hochkarätig besetzten Feld mit 18 Tanzpaaren, von denen großartiger Tanzsport geboten wurde, einen weiteren sensationellen vierten Platz.

Von dieser Stimmung anstecken ließen sich auch Eduard und Elisabeth Kumberger von der Tanzsportabteilung der Regensburger Turnerschaft. Sie traten in der Klasse Senioren IV A zu den Titelkämpfen an. Sie zeigten von Beginn an sehr elegantes Tanzen, man sah ihnen die Freude an ihrem Sport an, und sie ließen keinen Zweifel aufkommen, dass sie im Kampf um die Medaillen mitmischen wollten. Hinter dem klar stärksten Paar aus Königsbrunn entbrannte ein heißer Zweikampf um Silber, in dem sich Eduard und Elisabeth nur knapp geschlagen geben mussten.

Am Vortag waren ebenfalls in Fürth beim dort beheimateten Rot-Gold-Casino Nürnberg die Turniere der Bayerischen Landesmeisterschaften S- Klasse Latein ausgetragen worden. Als frischgebackene Bayerischen Landesmeister der Senioren III A Klasse waren Prof. Dr. Jörg und Irene Böttcher vom TC Blau-Gold in die Sonderklasse mit höchstem Leistungsniveau Anfang Februar aufgestiegen. Entsprechend traten sie doch mit einigem Respekt in diesem Startfeld an. Umso größer war die Freude, als die Wertungsrichter sie beim Turnier der Senioren III S Latein auf den vierten Platz werteten.


0 Kommentare