08.02.2020, 13:56 Uhr

Bayerische Landesmeisterschaften Zwei Bayerische Meister, zwei Vizemeister und vier Aufstiege für den „Tanzclub Blau-Gold“

 Foto: Axel Rösler Foto: Axel Rösler

Der Regensburger „Tanzclub Blau-Gold“ konnte sich am Sonntag, 2. Februar, mit zwei Bayerischen Meistern, zwei Vizemeistern und vier Aufstiegen bei den Bayerischen Landesmeisterschaften in Weilheim mit seinen Lateinpaaren in der bayerischen Vereinslandschaft eindrucksvoll positionieren.

REGENSBURG. Die TSA Weilheim veranstaltete in der schönen Stadthalle Weilheim die Meisterschaftsturniere der lateinamerikanischen Tänze für die Klassen D-A in den Altersklassen Senioren I-III in Anwesenheit der Mitglieder des LTVB-Präsidiums Rudi Meindl, Bernd Lachenmaier und Mila Scibor.

Gleich zwei Pokale und zwei Medaillen eroberten sich Andrea Rösler und Christian Plankl. Sie traten als erstes Paar der Regensburger Lateintruppe auf das Parkett. Ihren Sieg bei den Senioren I C Latein belohnte das LTVB- Präsidium mit Goldmedaille, Pokal und einem Beschluss zum Aufstieg in die nächsthöhere Leistungsklasse Senioren I B. Das herausragende Lateinpaar machte auch hier nicht vor dem Treppchen halt, sondern begeisterte Wertungsrichter und Publikum mit einem dritten Platz, was den beiden Bronzemedaillen und erneut einen Pokal bescherte.

Bei den Senioren I B Latein überzeugte das zweite Blau-Gold Paar, Julia und Alexander Kern, die Wertungsrichter und das Präsidium: Sie holten sich den zweiten Platz und damit Silbermedaille und Pokal sowie den Aufstieg in die zweithöchste Leistungsklasse Senioren I A Latein. Bei den Senioren II D versuchten sich Dr. Sibylle und Dr. Thomas Aicher im zweiten Turnier ihrer ganz neugestarteten Tanzkarriere. Sie erzielten den zweiten Platz mit so überzeugender Leistung, dass das Präsidium auch ihnen zu Pokal und Silbermedaille den Aufstieg in die Seniorenklasse II C überreichte. Beim Meisterschaftsturnier Sen II C Latein landeten Aichers auf dem vierten Platz.

Als Höhepunkt dieses aufregenden Turniertages präsentierten dann die Senioren der A-Klassen ihr Können. Prof. Dr. Jörg und Irene Böttcher tanzten zunächst bei der jüngeren Konkurrenz der Senioren II A auf den vierten Platz. In ihrer eigentlichen Altersgruppe, Senioren III A Latein, siegten sie in allen fünf Tänzen und fanden sich überwältigt auf dem ersten Platz. Auch für sie gab es Goldmedaillen und Pokal und als Zugabe den Aufstieg in die höchste Leistungsklasse S, die Sonderklasse, die Böttchers den Weg zum Deutschlandpokal eröffnet. Die glücklichen Tänzer waren sich einig: Ihr großer Dank geht an die hervorragenden Latein-Trainer des „TC Blau-Gold“: Rudi Grabon, Andrea Weber und Janina Beck.


0 Kommentare