05.02.2020, 15:52 Uhr

Volleyball Zwei Siege für die SG Regensburg Süd

 Foto: SG Regensburg Süd Foto: SG Regensburg Süd

Mit viel Motivation und einer schlagfertigen Truppe reiste das Team der SG Regensburg Süd nach Regenstauf. Mit dem TB/ASV Regenstauf III und dem Team Oberpfalz hatte man es mit zwei jungen, aber technisch versierten Mannschaften zu tun.

REGENSBURG. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber schickte Trainer Leo Fuß die „Stamm-Sechs“ um Kapitän Lukas Landendinger ins Spiel. Das führte im ersten Satz zu einem sensationellen Ergebnis von 25:4 und dem damit bisher besten Satz der Saison! Ausschlaggebend dafür war unter anderem die Aufschlagserie von 13 Punkten vom Außenangreifer Xaver Steininger. Im zweiten Satz hielt die Regenstaufer Truppe besser dagegen. Ganz im Gegenteil zu vorher musste man nun viele Angabenfehler auf eigener Seite verzeichnen und schenkte dem Gegner damit immer wieder wichtige Punkte. Dennoch behielt die SG-Truppe die Nerven und konnte den zweiten, wie auch den dritten Satz für sich entscheiden und das Spiel somit 3:0 (25:4, 25:17, 25:13) gewinnen.

Im zweiten Match ging es gegen die Auswahlmannschaft des Bezirks Oberpfalz. Hier trumpfte der Zuspieler der Regensburger, Paul Landendinger, richtig auf und verteilte die Bälle sehr klug und abwechslungsreich und setzte damit die Angreifer gut in Szene. Die Oberpfälzer Auswahlspieler hatten wenig dagegenzuhalten und gaben den ersten Satz mit 25:9 ab. Auch in den beiden weiteren Sätzen ging es ähnlich weiter und vor allem über die Mitte und über Außen im schnellen Tempo konnten die Regensburger glänzen. Am Ende hieß auch in diesem Spiel 3:0 (25:9, 25:8, 25:10) für die Gäste der SG Regensburg Süd. Damit konnte man wichtige Punkte im Rennen um den ersten Platz der Bezirksklasse einfahren und liegt aktuell mit zwei Punkten Rückstand zum Erstplatzierten auf dem zweiten Platz.

Nur noch zwei Spieltage gilt es jetzt zu bestreiten, zuerst gegen die Volleyballer aus Weiden und Falkenstein in der heimischen Mehrzweckhalle Thalmassing. Im März findet dann ein entscheidender Spieltag in Hainsacker statt gegen die direkten Verfolger von der SpVgg Hainsacker und den Erstplatzierten vom TSV Abensberg. Hier kann sich die Saison dann
tatsächlich entscheiden. Der Blick ist also weiter nach vorne gerichtet und bei den letzten Spielen müssen die Spieler der SG Regensburg Süd noch einmal richtigen Kampfgeist beweisen!

0 Kommentare