25.10.2019, 21:16 Uhr

American Football Der TUS Dachelhofen und die Cham Raiders laden Jung und Alt zum Schnuppertraining ein

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

American Football erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. So füllen Teams der GFL (German Football League, die ersten Bundesliga des American Football in Deutschland) bei bedeutsamen Spielen schon mal ganze Stadien. Und wir reden hier nicht von Plätzen, die mit 500 Zuschauern bereits prall gefüllt sind. Wir sprechen zum Beispiel vom Stadion der Eintracht Braunschweig, das sich aufgrund fortwährenden Abstiegs der Fußballer immer leerer Ränge erfreut. Mittlerweile füllt das Braunschweiger Football Team New Yorker Lions, aktueller und zum wiederholten Male Deutscher Meister, die knapp 25.000 Sitz- und Stehplätze.

CHAM Aber es geht nicht um die professionell Höchstklassigen. Vor allem die nicht kommerziell orientierten Klassen dieser amerikanischen Kontaktsportart finden bei den männlichen, aber auch weiblichen Spielern im Alter von acht bis 97 (nach oben sind keine Grenzen gesetzt) mehr und mehr Zuspruch. So ist es doch, neben dem Alter, beim Football völlig egal, ob man sich zu den breiteren oder eher zu den schmalen Gestalten dieser Gesellschaft zählt. Jeder (m/w/d) findet seinen Platz im Team. Es braucht schnelle und wendige Spieler, die als Offense (Angriffs-)Spieler das Ei möglichst hakenschlagend an der Defense (Verteidigung) weitesgehend Richtung gegnerischer Endzone zum Touchdown trägt. Und standfestere eben dieser Defense, die dies zu verhindern versuchen. Da die vermeintlich breitschultrigen Spieler mit Helm und vielerlei sonstigen Schutzpolstern versehenen Spieler gern zum gezielten Körperkontakt (tackeln) neigen, kennt der Interessierte sicherlich aus TV-Übertragungen der NFL aus den USA. Soviel zum verkürzt dargestellten Sinn und Zweck dieses Spiels.

Eine Variante, und das wird vermutlich viele der Eltern acht bis 15-jährigen erleichtern, nicht für den Flag-Football. Hier geht es bei ähnlichen Regeln zwar auch um das Erreichen der gegnerischen Endzone zum Touchdown, allerdings ohne, oder zumindest weniger Körperkontakt als zum Beispiel beim Fußball. Seitlich an einem Gürtel angebrachte und leicht abzureißende Schlaufen, den Flags, dienen dazu, vom Gegner abgerissen zu werden, um den anderen „auszuschalten“ und ihn am weiteren Vorankommen zu hindern.

Um Dachelhofen herum angesiedelt sind einige American-Football-Teams. Die Amberg Mad Bulldogs und die Weiden Vikings, beide in der Landesliga, die derzeit pausierenden Kümmersbruck Red Devils und die neu in der Landesliga spielenden Cham Raiders des ASV Cham sind seit einigen Jahren im American Football unterwegs. Warum eigentlich nicht auch in Dachelhofen, dachte sich die Vorstandschaft des TUS und nahm Kontakt zu den Cham Raiders auf. Recht nahe beieinander gelegen, könnte man über eine Zusammenarbeit nachdenken und diese doch außergewöhnliche Sportart im Landkreis Schwandorf etablieren. Dies stieß keineswegs auf Ablehnung bei den Raiders, im Gegenteil. Es wurde also gemeinsam geplant, dem Landkreis Schwandorf American Football näher zu bringen und alle neugierigen und interessierten zu einem ersten Schnuppertraining im TUS-Stadion einzuladen. Neben Trainern und Aktiven des TUS Dachelhofen werden die Coaches und viele Spieler der Raiders dieses Try Out zu einer besonderen Veranstaltung machen. Vom Ballwerfen und -fangen, bei der unrunden Form nicht ganz so einfach, über Spielzüge bis hin zu einem abschließenden kleinen Spiel soll der Nachmittag zu einem sportlichen Event werden.

Angesprochen sind neben den Seniors ab 18 Jahren auch die Lad<s ab 16 Jahren, die U19-Juniors (15 bis 18 Jahre) und Mädchen und Jungen für die Flag-Jugend im Alter von acht bis 15 Jahren. Wer also schon immer mal beim American Football reinschnuppern wollte und unter Anleitung der Raiders Coaches auch aktiv daran teilnehmen möchte, für den oder die wird am 26. Oktober ab 14 Uhr im Stadion des TUS in der Turnerstraße in Dachelhofen bestens gesorgt werden. Mitzubringen sind außer guter Laune und Spaß, etwas neues auszuprobieren, nur Sportzeug für draußen. Alles andere an Ausrüstung wird von den Raiders gestellt. Die Cham Raiders und der TUS Dachelhofen freuen sich auf Euch.


0 Kommentare