17.10.2019, 22:23 Uhr

Voller Erfolg Crocodiles aus Donaustauf gewinnen Spital-Trophy

(Foto: Stefan Jackermeier)(Foto: Stefan Jackermeier)

Die Spital-Trophy im Inline-Skaterhockey in Donaustauf am Samstag, 11. Oktober, war ein voller Erfolg. Grund dafür waren nicht nur die vielen hungrigen Teams, die aus ganz Bayern angereist sind, sondern auch das Endergebnis im Finale: 5:2 für die Crocodiles aus Donaustauf.

DONAUSTAUF Dies ist somit der erste Turniersieg der Donaustaufer bei der vierten Ausgabe der Spital-Trophy. Dabei ging die junge Truppe der Staufer nicht als Favorit ins Rennen um den Henkelpott. Während sie das erste Spiel gegen die Hobbytruppe von „Hockeyspaß“ mit 4:0 gewannen, gab es im zweiten Gruppenspiel nach katastrophaler Leistung eine 1:7-Niederlage gegen Ingolstadt. Die Crocodiles lernten allerdings aus ihren Fehlern und siegten nach einer Abwehrschlacht im Halbfinale mit 5:4 gegen Titelfavoriten Neubeuern. Eine erneut sehr diszipliniert taktische Darbietung bescherte den Gastgebern den Turniersieg im Finale gegen den Titelverteidiger Ingolstadt. Der Jubel bei der sehr jungen Truppe war dementsprechend groß, die anschließenden Feierlichkeiten in der Donaustaufer Hockeyanlage feuchtfröhlich. Neben Donaustauf (1. Platz) und Ingolstadt (2. Platz) nahmen auch die Teams aus Neubeuern (3. Platz), Schwabach (4. Platz) sowie die Hobbymannschaften vom Hockeyspaß (5. Platz) und des SC Kondor Ittling (6. Platz) teil.

Nachdem die Spital-Trophy auch in der vierten Ausgabe für viel Begeisterung sorgte, beginnen bereits die Planungen für eine erneute Austragung.


0 Kommentare