19.09.2019, 18:50 Uhr

Sport 64 Teilnehmer bei den offenen Vereinsmeisterschaften beim 1. Regensburger Tennis-Klub

(Foto: RTK)(Foto: RTK)

Das Wetter meinte es gut mit den 64 Teilnehmern, die vom 13. bis zum 15. September die offenen Vereinsmeisterschaften beim 1. Regensburger Tennis-Klub am Weinweg ausgetragen haben.

REGENSBURG Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle Teilnehmer das Turnier die drei Tage über bestreiten. In 7 unterschiedlichen Alterskategorien wurde von jung bis alt gekämpft, geschwitzt und gewonnen. Bei den Herren konnte sich in einem hochklassigen Endspiel Simon Fink vom TC Sengenthal erstmals den Titel sichern. Auf den weiteren Plätzen folgten Georg Späthling 1. Regensburger Tennis Klub und Benedict Hofmann vom FC Ergolding. Auch bei den Damen wurde hochklassiges Tennis geboten und Luise Brandl vom RTK konnte ihren Titel nach einem Jahr Abstinenz gegen Lena Riederer von Passau Grubweg in zwei Sätzen erfolgreich zurückholen. Die Nebenrunde der Herren war ein vereinsinternes Finale bei dem Josef Englmeier knapp im Matchtiebreak gegen Vlad Kasper das bessere Ende für sich verbuchen konnte. Bei den Herren 40 konnte sich ebenfalls in einem RTKler Finale im Matchtiebreak Florian Altweck gegen Michael Griesbeck nach einem hart umkämpften Match (150 Minuten Spielzeit) durchsetzen. Den Titel bei den Herren 50 hat sich in einem spannenden Finale Klaus Scherrieble vom 1. Regensburger Tennis Klub gegen Franz Nun von der Spielvereinigung Hainsacker sichern können.

Bei den U18-Junioren holte sich Schwaten Carl vom 1. TC Weinböhla 1994 ungeschlagen vor Hecht Leonhard den Titel. Die U12 männlich spielten mitunter die längsten Matches aller Teilnehmer und es gab bei der Siegerehrung nur strahlende Kinder. Marcel Weihsmayer konnte sich hier ungeschlagen den Titel sichern, wobei sich an diesem Tag alle Kinder wie Sieger fühlen durften. Abgerundet wird das Feld von den U 14w, bei dem sich Marika Wünsch im Finale gegen Ihre Vereinskollegin Weiß Cornelia vom 1. RTK durchzusetzen wusste.

Für die ersten drei Plätze gab es in allen Altersgruppen dank zahlreicher Sponsoren großartige Preise zu gewinnen. Neben Hotelgutscheinen von Fronteris Immobilien GmbH, Sportgutscheinen von Primosport.de, den hochwertigen Sachpreisen der Marke head von der betennis GmbH, gab es auch einen Gutschein über 50 Euro von AP Finanzplanung zu gewinnen. Für die etwas strapazierteren Körper gab es auch einen Gutschein von Physioworld Krankengymnastik in Regensburg oder einen Gutschein von BestCarwash zu gewinnen: Ein weiteres Highlight bei den Preisen waren die Gutscheine der Kochschule Brandl aus Kelheim. Zoo Bavaria sponsorte für die kleinen und großen bunte T-Shirts mit tollen Motiven. Bei den Kindern und Jugendlichen waren alle Kinder Sieger und durften sich über Urkunden und Medaillen freuen.

Der 1. Regensburger Tennis-Klub freut sich schon jetzt, alle Teilnehmer im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen. Ein großer Dank geht an die Organisatoren unter der Leitung von Daniel Hummel, denn in einem waren sich alle einig. Es war ein perfektes Wochenende und das nicht nur wegen dem Wetter.


0 Kommentare