11.09.2019, 20:10 Uhr

Die Freibadsaison endet Das Hallenbad in der Gabelsbergerstraße hat wieder geöffnet

(Foto: Hanno Meier)(Foto: Hanno Meier)

Seit Dienstag, 10. September, hat das Hallenbad in der ‎Gabelsbergerstraße in Regensburg wieder täglich geöffnet. Das Wöhrdbad beendet am 14. September die Freibadsaison.

REGENSBURG Während ‎der Schließung des Hallenbads in den vergangenen Wochen haben die ‎Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der das Stadtwerk Regensburg.Bäder ‎und Arenen GmbH die jährlichen Wartungs- und Reinigungsarbeiten ‎erledigt.‎ Nachdem die beiden Becken des Hallenbads geleert wurden, ging es ‎an die Überprüfung der Umgänge, die Durchführung von Malerarbeiten, ‎die Kontrolle der Fliesen und der Wasseraufbereitung. Auch die Brandschutzvorkehrungen wurden aktualisiert und zwei neue Fluchtwege konnten geschaffen werden.

Geöffnet ist das Hallenbad von Montag bis Mittwoch und freitags von ‎‎11 bis 20 Uhr, Donnerstag von 11 bis 19 Uhr, samstags von ‎‎9 bis 18 Uhr, sonn- und feiertags von 9 bis 20 Uhr. ‎Jeden Donnerstag von 16.30 bis 19 Uhr findet im Hallenbad die ‎Frauenbadezeit statt.

Ab 14. September: Ende der Freibadsaison

Am Samstag, 14. September, endet im Wöhrdbad in der Lieblstraße die Freibadsaison 2019. Noch bis einschließlich Freitag, 13. September, ist das Bad täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Seit Mitte Mai besuchten rund 85.000 Personen das Bad. Dabei war der Start in die Freibadsaison im Mai wetterbedingt besucherschwach mit nur rund 1.000 Gästen. „Der heiße Juni bescherte uns mit 40.398 Besuchern einen absoluten Rekordmonat“, so Manfred Koller, Geschäftsführer der das Stadtwerk Regensburg.Bäder und Arenen GmbH. Der Juli lockte rund 23.900 Besucher ins Traditionsbad und im August waren es knapp 18.000 Badegäste. Die letzten warmen Tage vor der Schließung schickten dem Wöhrdbad noch einmal rund 2.000 Gäste.

Auch das Westbad beendet ab Samstag, 14. September, teilweise die Freibadsaison. Das Außensportbecken bleibt für die Besucher jedoch noch geöffnet.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.das-stadtwerk-regensburg.de.


0 Kommentare