08.08.2019, 21:16 Uhr

Souveräne Vorstellung Telis-Läufer Max Zeus wird am Tegelberg Bayerischer Berglaufmeister

Max Zeus. (Foto: Zeus Sportfoto)Max Zeus. (Foto: Zeus Sportfoto)

Mit einer souveränen Vorstellung hat Maximilian Zeus am Sonntag, 4. August, die Bayerischen Meisterschaften im Berglauf am Tegelberg für sich entscheiden können.

REGENSBURG Als amtierender Deutscher Meister und Berglaufkadermitglied zählte der 24-jährige Pirker dabei zu den Top-Favoriten auf den Titel. Um den Titelträger zu ermitteln mussten die Läufer von der Talstation der Bergbahn bis zum Ziel knapp acht Kilometer und über 900 Höhenmeter überwinden. Mit dem steilen Skihang zwei Kilometer vor Schluss wartete dabei die größte Herausforderung auf die knapp 200 Teilnehmer. Bereits kurz nach dem Startschuss ordnete sich Zeus in die Führungsgruppe ein und setzte sich nach dem ersten, leicht bergab führenden Kilometer an die Spitze. Seinem Tempo konnte dabei zunächst nur Daniel Götz (SV Bergdorf Höhn) folgen ehe sich der Student alleine absetzen konnte und seinen Vorsprung Stück für Stück ausbaute. Nach 41:25,2 Minuten überquerte er als neuer Bayerischer Berglaufmeister die Ziellinie am Tegelberghaus vor Alexander von der Lippe (41:57, DJK Schwäbisch Gmünd) und Christoph Sturm (43:18, SWC Regensburg), der sich dafür die bayerische Silbermedaille umhängen ließ. Für Max Zeus beginnt nun eine mehrwöchige Trainingsphase, um sich auf die deutschen Titelkämpfe über zehn Kilometer (15. September) und im Berglauf vorzubereiten (22. September). Das Rennen bei den Frauen und gleichzeitig auch die Bayerische Meisterschaft gewann die Landshuterin Regina Högl.


0 Kommentare