22.06.2019, 19:07 Uhr

Latein- und Standardtänze Regensburger Tanzsporttage locken in die RT-Halle

(Foto: L. Besl)(Foto: L. Besl)

Die „ReTaTa“, die Regensburger Tanzsporttage, sind das inzwischen traditionelle Tanzturnier der Tanzsportabteilung der Regensburger Turnerschaft und finden auch dieses Jahr am ersten Wochenende im Juli – 6. und 7. Juli, jeweils ab 10 Uhr in der RT-Halle – statt.

REGENSBURG Tanzpaare aus ganz Deutschland und den angrenzenden europäischen Ländern nehmen an diesem Tanzturnier für Latein- und Standardtänze in verschiedenen Leistungs- und Altersklassen teil.

Am Samstag beweisen in den U18-Startklassen D-A die Kinder und Jugendlichen und am Sonntag in den Ü18-Klassen D bis A die Erwachsenen ihr tänzerisches Können. Gekonnt schweben die Paare über das Tanzparkett und lassen sich dabei gerne von den Zuschauern bejubeln. In verschiedenen Alters- und Leistungsklassen treten sie gegeneinander an, natürlich auch die heimischen Paare aus Regensburg. Als sportliche Disziplin wird ein hoher Anspruch an eine ästhetisch gelungene Bewegung im Einklang mit Rhythmus, Takt und Melodik der Musik gesetzt. Die Aufgabe der Wertungsrichter ist es, jedes Paar nach den anerkannten Richtlinien des Tanzsportes miteinander zu vergleichen, eine spannende und zugleich schwierige Aufgabe.


0 Kommentare