24.05.2019, 11:40 Uhr

Jeder gegen jeden Fechter Denys Polishchuk aus Regensburg gewinnt bravourös das Fasslturnier von Ortenburg

Turniersieger Denys Polishchuk mit Erfolgstrainer Igor Soroka. (Foto: Paula Kramp)Turniersieger Denys Polishchuk mit Erfolgstrainer Igor Soroka. (Foto: Paula Kramp)

Am vergangenen Wochenende traten 34 Degenfechter aus 14 Vereinen in Ortenburg gegeneinander an, um „das Fassl“ auszufechten. Die Turnierleitung hat dabei auf den kräfteraubenden Modus „jeder gegen jeden“ gesetzt und damit schon eine Vorentscheidung getroffen: Die Kondition des Fechters wurde zur Schlüsseleigenschaft.

REGENSBURG Vom Fechtclub Regensburg und damit aus der Schmiede von Igor Soroka traten Denys Polishchuk und Balint Szamosi an. Beide zeigten sich extrem stark, gestählt aus den vergangenen Q-Turnieren und Deutschlandpokalbegegnungen. Polishchuk gelang das Kunststück von 31 Siegen bei Zwei Niederlagen bei einer Trefferverhältnis von 161 gegebenen und 55 erhaltenen Treffern und damit der bravouröse Turniersieg. Szamosi machte mit 29 Siegen bei vier jeweils knappen Niederlagen und dem dritten Rang den Regensburger Triumph perfekt. Martin Pichlmeier vom FC Gröbenzell rangierte zwischen den Regensburgern auf Platz 2.


0 Kommentare