21.05.2019, 14:32 Uhr

Niederlage trotz früher Führung Regensburg Royals verlieren gegen die Nürnberg Hawks

(Foto: Regensburg Royals)(Foto: Regensburg Royals)

Am Sonntag, 19. Mai, durften die Regensburg Royals, die Nürnberg Hawks zu Hause begrüßen. Die Nürnberger konnten dieses Jahr bereits gegen die Ingolstadt Dukes II gewinnen und mussten ebenso wie die Royals, eine Niederlage gegen die Weiden Vikings einstecken.

REGENSBURG Das Spiel begann für die Hausherren recht gut, nach einer Interception von Jonas Vogelsang, konnten Uli Geib und Daniel Eberl die Royals schnell mit 10:0 in Führung bringen. Doch die Gäste kamen immer besser ins Spiel, verringerten den Rückstand noch im ersten Quarter auf 10:08 und legten gleich zu Beginn des zweiten Viertels mit einem weiterem Touchdown nach. Im weiteren Verlauf, kam es zu vielen Strafen, welche größtenteils auf Konzentrationsschwächen zurückzuführen sind, ebenso zerrten die sommerlichen Temperaturen zusätzlich an den Spielern. Es ging mit einem Stand von 16:24 in die Halbzeitpause.

Doch schon kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit bauten die Hawks ihren Vorsprung um weitere sieben Punkte aus. Uli Geib brachte nach einem gefangenen Touchdown-Pass, die Regensburger noch einmal auf 22:31 ran, doch nun machte sich auch die große Kaderstärke der angereisten Nürnberger erkennbar. Alexander Klug konnte für die Royals immer wieder Raumgewinn erzielen, doch die gegnerische Defense ließ keine weiteren Punkte mehr zu. Im Gegenteil, die Gäste konnten im vierten Quarter noch zweimal die Endzone der Hausherren erreichen und siegten verdientermaßen am Ende mit 22:49.

Nun dürfen die Regensburg Royals zwei Wochen pausieren, bevor es für sie dann drei Auswärtsspiele in Folge gibt. Das Ziel der Royals wird sein, in den nächsten Trainingseinheiten die Schwächen und Fehler auf arbeiten, um dann einige Siege mit nach Hause zu bringen.


0 Kommentare