28.01.2019, 22:10 Uhr

Jetzt Anmelden Von Regensburg quer durch den Bayerischen Wald – Arber Radmarathon findet zum 35. Mal statt

(Foto: Curd Biedermann )(Foto: Curd Biedermann )

Bereits zum 35. Mal findet am 28. Juli dieses Jahres der Arber Radmarathon statt. Er gilt als Urgestein der Radtouristik-Klassiker. Seine lange Tradition ist verantwortlich dafür, dass der Arber Radmarathon weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und der große Höhepunkt für viele Radsportler ist.

REGENSBURG Die nahezu legendäre Strecke von Regensburg, quer durch den Bayerischen Wald zum Arber und wieder zurück, bleibt im Kern seit über mehr als 30 Jahre unverändert. Über die 250 Kilometer sammeln die Rennradsportler mit mehr als 3.800 imposanten Höhenmeter, bevor sie sich im Zielbereich am Dultplatz in Regensburg das begehrte Finisher-Trikot überstreifen können. Den Mountainbiker erwarten ebenfalls drei spektakuläre Strecken von 60 bis 106 Kilometern durch den idyllischen vorderen Bayerischen Wald. Flowige Singletrails wechseln sich dabei mit kurzen Transfers auf ungeteerten Straßen und Wegen ab. Um den Arber Radmarathon auch für Einsteiger interessanter zu gestalten, werden in diesem Jahr leichte Änderungen an der 60-Kilometer-MTB-Streckenführung vorgenommen. Mit Trails, Aussicht und Naturgenuss werden

auch die 84 Kilometer und 106 Kilometer Strecken punkten.

Wie im vergangenen Jahr führt eine flache und familienfreundliche Strecke auf 56 Kilometern von Regensburg über die Walhalla entlang der Donau bis nach Kiefenholz. Vor allem charmante Rastplätze und eine schmackhafte Brotzeit machen diese Radtour für Kinder aller Altersgruppen zum Vergnügen. Die sportliche Herausforderung und die schöne Landschaft

dürften auch die Eltern reizen. Durch ein buntes Rahmenprogramm mit Nudelparty, einem Radrennen, das als Kriterium

ausgetragen wird, und einer Radsportmesse wird der Arber Radmarathon in der mit dem Weltkulturerbe ausgezeichneten Stadt auch in diesem Jahr wieder zu einem tollen Erlebnis werden. Alle Informationen zum Arber Radmarathon gibt es unter www.arberradmarathon.de.


0 Kommentare