19.01.2019, 07:20 Uhr

Eishockey Stefan Schnabl bleibt ein Eisbären-Urgestein

Stefan Schnabl bleibt ein Eisbären-Urgestein (Foto: Eisbären)Stefan Schnabl bleibt ein Eisbären-Urgestein (Foto: Eisbären)

Die Eisbären Regensburg können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Dieses Mal wurde man im Organisationsbereich tätig und verlängerte mit Stefan Schnabl um zwei weitere Jahre.

REGENSBURG Stefan Schnabl ist aus dem Regensburger Eishockey längst nicht mehr wegzudenken, trainiert der 50-jährige doch seit vielen Jahren diverse Nachwuchsmannschaften des EV Regensburg. Zudem sprang Stefan Schnabl bereits mehrere Male als Interimscoach der Seniorenmannschaft des EV Regensburg ein. Seit 2012 trainiert er durchgängig die Jugendmannschaft des EVR in der höchsten deutschen Nachwuchsklasse und hat diese dort nicht nur etabliert, sondern längst zu einer festen Größe gemacht. Seit knapp einem Jahr ist Schnabl zudem als Bindeglied zwischen EV Regensburg und Eisbären Regensburg aktiv.

Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer: „Wir freuen uns, dass wir Stefan Schnabl zwei weitere Jahre an unserer Seite haben. Durch seinen hervorragenden Einblick in den gesamten deutschen Nachwuchsbereich hat er stets die aktuellsten Entwicklungen und Strömungen im Blick. Wie wertvoll dies für uns ist, hat sich bei der Kaderzusammenstellung für diese Saison gezeigt! Zudem möchten wir auch zukünftig die gute Zusammenarbeit mit dem Hauptverein fortführen und ausbauen.“

Stefan Schnabl: „Ich freue mich sehr die nächsten zwei Jahre die Entwicklung der Eisbären, in enger Zusammenarbeit mit Christian und Igor, mitzugestalten und mitzuhelfen die Mannschaft und die Organisation weiter voran zu bringen! Es freut mich sehr, dass die Eisbären mir weiterhin das Vertrauen schenken und mit mir den eingeschlagenen Weg weiter gehen wollen!“

Mit dieser Verlängerung bleibt auch die sportliche Führung um Igor Pavlov und Stefan Schnabl langfristig an die Eisbären Regensburg gebunden. Des Weiteren stehen für den Kader zur neuen Saison bereits elf Spieler unter Vertrag.


0 Kommentare