08.10.2018, 11:30 Uhr

Leichtathletik Erik Hille in Köln knapp am Halbmarathon-Sieg vorbei

(Foto: Kiefner Sportfoto)(Foto: Kiefner Sportfoto)

Erik Hille setzte seinen Aufwärtstrend auch beim internationalen Kölner Halbmarathon fort: Lange kämpfte der Läufer der LG Telis Finanz Regensburg sogar um den Sieg mit. Am Ende belegte er nur wenige Sekunden hinter Sieger Karol Grunenberg (SC Schalke 04) und Thorben Dietz (LG Filstal) Platz drei mit neuer Bestzeit von 1:05:33 Stunden.

KÖLN/REGENSBURG Thorben Dietz sorgte von Beginn an für Tempo. Er sprengte zunächst noch die recht große Spitzengruppe, hatte schließlich nur noch Erik Hille und Karol Grunenberg im Schlepptau. Immer wieder setzte Thorben Dietz Tempospitzen, um seine letzten Verfolger abzuschütteln. Rund fünf Kilometer vor Schluss sah es so aus, als sei ihm dies gelungen – doch dann schlossen Hille und Grunenberg wieder auf.

Jetzt nahm Karol Grunenberg das Heft in die Hand. Der 31-Jährige, der nach Verletzungsproblemen erst kurzfristig gemeldet hatte, zog mit langen, eleganten Schritten seinen letzten Konkurrenten davon. 2,5 Kilometer vor Schluss hatte er sich sechs Sekunden Vorsprung erarbeitet. In 1:05:20 Stunden sicherte er sich überraschend den Sieg vor Thorben Dietz (1:05:29 Stunden) und Erik Hille (1:05:33 Stunden). Auch der Regensburger überzeugte erneut mit einer Steigerung seines Hausrekordes um beinahe eineinhalb Minuten.

Bei den Frauen pulverisiert Alina Reh (SSV Ulm) mit ihren 1:09:31 Stunden den deutschen U23-Rekord, von ihr selbst gehalten geradezu. Hinter der zweitplatzierten Türkin Ümmü Kiraz (1:13:49 Stunden), die für das Ayyo Team Essen startet, gelang auf Rang drei Deborah Schöneborn (LG Nord Berlin) ein glänzendes Halbmarathon-Debüt. Sie war nach 1:14:13 Stunden im Ziel und setzte sich damit auf Rang sieben der deutschen Jahresbestenliste. Vierte wurde die Kroatin Kristina Hendel (LG Vogtland; 1:14:49 Stunden), Frau des Deutschen Meisters über 10.000 und 5.000 Meter Sebastian Hendel. Den Marathon gewann Tobias Blum (LC Rehlingen) mit einer vielversprechenden Debützeit von 2:16:57 Stunden.


0 Kommentare