17.09.2018, 16:30 Uhr

Sport statt Shopping Der siebte Spindellauf im Donau-Einkaufszentrum

(Foto: Uwe Moosburger )(Foto: Uwe Moosburger )

Erneut konnten am ersten Tag nach Öffnung des Anmeldeportals alle Startplätze für den Spindellauf im Donau-Einkaufszentrum vergeben werden.

REGENSBURG Bereits mittags waren alle 100 Staffelplätze (drei Läufer) und am frühen Abend alle 200 Einzelstartplätze ausgebucht. Der beliebte Spindellauf, der im Donau-Einkaufszentrum am 12. Januar 2019 um 20:30 Uhr nun schon zum siebten Mal startet, gehört zu den verrücktesten Läufen Deutschlands. Die Einzelläufer müssen 14 Mal einen Parcour von drinnen nach draußen, von kalt nach warm und jedes Mal die Parkhausspindel rauf und runter laufen. In der Summe ist es ein Halbmarathon mit circa 21 Kilometer und 600 Höhenmetern. Die Staffeln müssen zwei Stunden laufen.

Aus Sicherheitsgründen wurde die Starterzahl limitiert. Der Veranstalter LLC Marathon Regensburg e.V., der in enger Zusammenarbeit mit dem Donau-Einkaufszentrum steht, wird wieder ein interessantes Rahmenprogramm zusammenstellen. Für Furore sorgte der Spindellauf auch mit einem Foto und dem Blick in die Spinde, wofür der Fotograf Uwe Moosburger die Auszeichnung Pressefoto Bayern 2014 erhielt.


1 Kommentar