10.09.2018, 08:53 Uhr

Freizeitprogramm Ereignisreiche Tage in Oberammergau – Jugend des SV Sallern unterwegs in der Natur


Die beiden jungen, unbegleiteten Flüchtlinge Ahmed und Mohamed aus Somalia durften zum ersten Mal zusammen mit der Jugend des SV Sallern in die bayerischen Alpen. Beide waren begeistert von dem sehr abwechslungsreichen Programm in der Natur rund um Oberammergau. Die Wanderung durch die Schleifmühlenklamm mit vielen Wasserfällen hinterließ einen bleibenden Eindruck bei allen Teilnehmern.

REGENSBURG Die vier Tage in der Jugendherberge waren für die insgesamt 14 Jugendlichen, Kinder und Betreuer sehr erlebnisreich. Es gab viele sportliche Aktivitäten wie ein Tischtennis- und Billiardturnier, Schwimmen im Wellenbad oder Fußball. Beim Hüttenabend wurde ein Tischfußballturnier veranstaltet. Zünftig bayerisch bemalte Häuser konnten die Kinder beim Rundgang durch die Stadt bestaunen. Unterwegs war die Sallerner Jugend zu Fuß zum Oberammergauer Hausberg Kofel und von dort über den Königssteig zum Alpine-Coaster. Hier ging es über zwei Kilometer rasant mit einer Rodelbahn nach unten.

Das gemeinsame Lagerfeuer am Abschlussabend sowie der Besuch im Deutschen Museum in München bei der Rückreise rundete die Fahrt ab. „Nicht nur wegen des leckeren und gesunden Essens möchten wir auch im kommenden Jahr wieder nach Oberammergau fahren“, so das Betreuerteam Niki Scheuerer und Jugendleiter Detlef Staude. Trotz des Dauerregens an zwei Tagen gab’s für alle viel Spaß und eine Menge neuer Erlebnisse und Eindrücke.


0 Kommentare