25.06.2018, 09:47 Uhr

Baseball Sieg und Niederlage – Legionäre halten Mannheim auf Distanz

Trotz einer starken Leistung von Bill Greenfield verloren die Legionäre die zweite Partie in Mannheim. (Foto: Stefan Müller)Trotz einer starken Leistung von Bill Greenfield verloren die Legionäre die zweite Partie in Mannheim. (Foto: Stefan Müller)

Mit einem Sieg und einer Niederlage kehrten die Legionäre aus Mannheim nach Regensburg zurück. Am Samstag, 23. Juni, setzten sich die Regensburger mit 4:2-Erfolg gegen die Tornados durch. Einen Tag später waren die Mannen von Cheftrainer Kai Gronauer bis kurz vor Schluss auf der Siegerstraße. Mit dem 2:2-Ausgleich im Schlussdurchgang erzwangen die Hausherren jedoch einer Verlängerung, in der sie das Spiel mit 2:3 für sich entschieden.

REGENSBURG Mit dem Split hielten die Legionäre die Kurpfälzer in der Tabelle auf Distanz, allerdings schlossen die in Saarlouis siegreichen München-Haar Disciples mit den Regensburgern (18:8-Siege) auf. Bei den Oberpfälzern kam nach seinem Profi-Aus bei den Los Angeles Dodgers Pascal Amon erstmals zum Einsatz.

Zum Hauptrundenabschluss Heimspiele gegen die Stuttgart Reds

Zum Abschluss der Hauptrunde werden am kommenden Freitag (19 Uhr) und Samstag (14 Uhr) die Stuttgart Reds in der Armin-Wolf-Arena erwartet. Für die Schwaben lief es in dieser Saison alles andere als rund. Mit 6:20-Siegen stehen sie abgeschlagen auf Rang sechs der 1. Baseball-Bundesliga und müssen sich im Anschluss an die Hauptrunde mit den Play-downs begnügen.

Dennoch sind die Reds nicht zu unterschätzen, deren überwiegend junger Kader in der zweiten Saisonhälfte mit den beiden US-Amerikanern Tim Brown und Riley Moore sowie dem britischen Nationalspieler Paul Kirkpatrick zusätzliche Verstärkung erhielt. Bei den beiden Niederlagen (3:10, 4:9) gegen den Südersten Heidenheim Heideköpfe am vergangenen Wochenende konnten aber auch sie nichts ausrichten.

Junioren sind Bayerischer Meister

Die Buchbinder Legionäre sind 2018 Bayerischer Meister der Junioren. Die Schützlinge von Trainer Stefan Müller setzten sich am Samstagnachmittag im Finale klar mit 26:0 gegen die Baldham Boars durch. Damit sind die Regensburger als Verbandsmeister für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die am 15. und 16. September in der Armin-Wolf-Arena stattfinden wird.

Bundesliga-Damen holen Split beim Spitzenreiter

Die 2. Herrenmannschaft der Buchbinder Legionäre gewannen am Sonntag ihre beiden Heimspiele gegen die Ingolstadt Schanzer mit 4:2 und 8:0 und bleibt weiter als Rangzweiter an Spitzenreifer Raiffeisen Wölfe Lauf dran.

Die Baseball-Damen holten sich beim Spitzenreiter Freising Grizzlies einen Split. Nach einer knappen 5:6-Niederlage konnten sich die Regensburgerinnen im zweiten Duell mit einem 7:5-Erfolg revanchieren. Berits am Sonntag treffen beide Teams erneut in Regensburg aufeinander. Spielbeginn des Double Headers ist 13 Uhr. Dagegen musste die U13-Softballerinnen bei den Freising Grizzlies mit 8:9 und 6:7 zwei Niederlagen hinnehmen.


0 Kommentare