21.06.2018, 16:40 Uhr

„Gerne kommen wir wieder“ Jugend des SV Sallern beschäftigte sich mit dem Thema „Natur- und Umweltschutz im Sport“

(Foto: SV Sallern)(Foto: SV Sallern)

„Natur- und Umweltschutz im Sport“ – unter diesem Motto verbrachten 15 Jugendliche und das Betreuerteam des SV Sallern, Bianca Walter, Christian Fenzl und Detlef Staude, drei Tage im CVJM-Freizeitenheim in Schwarzenbach an der Saale.

REGENSBURG In dem Selbstversorgerhaus mitten im Wald durfte die gemischte Gruppe aus jungen Geflüchteten und einheimischen Jugendlichen selber kochen und grillen, ein Lagerfeuer aufbauen, Fußball, Kicker und Tischtennis spielen oder Pilze suchen. Abfrischen konnten sich die Jugendlichen in einem kühlen Stausee. Ein Spieleabend mit Brettspielen rundete den Aufenthalt in Oberfranken ab. „Uns hat es super gefallen. Gerne kommen wir wieder“, meinten zum Schluss Aaron, Tarik und Khadar. Eine Belegungsanfrage für 2019 ist bereits gestellt.

Die Jugend des SV Sallern plant im Juli eine weitere Fahrt für Kinder in die Jugendherberge Saldenburg in Niederbayern (20. bis 22. Juli), ein Sommerfest für Kinder (19. Juli) und einen Tag der offenen Tür (18. Juli). Die Planungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. „Wir haben wieder alle Altersklassen im Fußball besetzt“, so Jugendleiter Detlef Staude. In den kommenden Wochen findet ab sofort jeweils Dienstag und Donnerstag ab 17:15 Uhr „Schnuppertraining“ statt, an dem gerne interessierte Kinder und Jugendliche kostenlos teilnehmen können. Infos gibt es bei Detlef Staude per Mail an detlef.staude@sv-sallern.de´und unter der Telefonnummer 0175/ 8116792.


0 Kommentare