22.05.2018, 16:28 Uhr

Tolle Ferienaktion Die Polizei besuchte das Feriencamp des SV Sallern

(Foto: SV Sallern)(Foto: SV Sallern)

„Gemeinsam sind wir stark!“ Unter diesem Motto steht eine viertägige Ferienmaßnahme der Jugend des SV Sallern auf seinem Sportgelände. An dem Sportcamp beteiligen sich 32 Kinder und acht ehrenamtliche Betreuer. Die Aktion findet zusammen mit dem Sportamt der Stadt Regensburg und dem Stadtjugendring statt. Im Mittelpunkt stehen neben dem Fußballsport und vielen Spielen auch spannende Erlebnisse für die Kinder.

REGENSBURG Das Thema Radfahren stand im Mittelpunkt bei einer Diskussion zwischen Polizei und Kindern. Hans Wenzel von der Polizeiinspektion Regensburg-Nord wurde bei seinem Besuch mit seinem Polizeibus mit vielen Fragen gelöchert: „Haben Sie Ihre Dienstwaffe schon mal eingesetzt? Wie viele Diebe haben Sie schon verhaftet? Gibt es bei der Polizei auch Tiere?“ Wenzel beantwortete diese und viele andere Fragen geduldig und zeigte den Kindern zum Schluss auch sein Fahrzeug. Stolz präsentierte er die neue, dunkelblaue Dienstkleidung. Wenzel ist bereits seit 41 Jahren im Dienst. Aktuelles Thema sei für ihn das Thema „Radfahren“. Er bemängelte die vielen Rot-Sünder, Gehweg- und Geisterradler in den Reihen der Erwachsenen, die kein Vorbild für die Kinder seien. In der Fußgängerzone dürfe man zwar mit dem Rad fahren, aber nur langsam und ohne Gefährdung der Fußgänger. Zudem ermunterte Wenzel, grundsätzlich mit Helm Fahrrad zu fahren. Der Jugendleiter des SV Sallern und DFB-A-Lizenzinhaber Detlef Staude (54) mit seinem jungen Trainerteam Maxi Hofer, Sven und Erik Zimmermann, Dschawid Nessar, Dan Auer, Daniel Batalin, Niki Scheuerer und Bianca Walter dankte Wenzel für den interessanten Besuch. Wenzel hatte zum Schluss neben kleinen Geschenken für die wissbegierigen Kinder Regensburg noch eine Neuigkeit dabei. „Regensburg bekommt wie andere bayerische Großstädte auch eine Reiterstaffel!“

Für berufstätige Eltern ist das Engagement des SV Sallern eine große Erleichterung, denn die Kinder haben eine ganze Woche lang eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gemeinsam mit Gleichaltrigen. Unterstützt wird die Aktion über das Programm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ der Stadt Regensburg.


0 Kommentare