08.05.2018, 13:51 Uhr

Tanztraining zahlt sich aus TSG Ritmo holt ersten Platz bei „Hessen tanzt“

(Foto: TSG Ritmo)(Foto: TSG Ritmo)

Beim diesjährigen 45. nahezu größten Amateur-Tanzturnier der Welt, „ Hessen tanzt“ in Frankfurt am Main, bei welchem knapp 6.000 Tänzer, bis zu 200 Wertungsrichter und etwa 5.000 Zuschauer erwartet wurden, erreichten Anna Lindenberger und Hans Wittek, zwei Nachwuchstänzer der TSG-Ritmo Regensburg, Platz eins und damit den Sieg in der Jugend D der Lateinamerikanischen Tänze. Auch Robin Dittmann und Alica Plyatskovsky sicherten sich den zweiten Platz, ebenfalls in der Klasse Jugend D Latein.

REGENSBURG / FRANKFURT AM MAIN Beide Paare hatten sich in den Wochen zuvor intensiv mit dem Trainer und Inhaber der Tanzschule Ritmo Regensburg, Romano Bier auf dieses Event vorbereitet. Am Freitag, 4. Mai, begann das Turnier für beide Paare mit den drei lateinamerikanischen Tänzen Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive. Nach zwei Vorrunden und einem erfolgreichen Finale ist der Traum vom Treppchen bei „Hessen tanzt“ wahrgeworden.

Am 2. Wettkampftag starteten die beiden Paare auch in der Hauptgruppe D Latein und erreichten bei insgesamt 84 teilnehmenden Paaren eine gute Platzierung, ließen etwa 70 Paare hinter sich und verpassten so nur knapp das Halbfinale. Nach nur wenigen Wochen Training erreichten A. Lindenberger/H. Wittek in den Standard-Tänzen Langsamer Walzer, Tango und Quickstep nach drei Runden schließlich das Finale. Besonders zu erwähnen sind Lennart Dittmann und Canan Klingeisen, die sich in einer der höchsten Klassen der lateinamerikanischen Tänze, in der Hauptgruppe A, als bestes Bayerisches Paar behaupten konnten. Sechs weitere Paare der TSG Ritmo nahmen erfolgreich an diesem großen Turnier teil. Alles in Allem ein erfolgreiches Wochenendende für TSG Ritmo. Das Tanztraining im Tanzstudio Ritmo findet jeden Montag und Freitag ab 17 Uhr sowie Mittwochs ab 19 Uhr statt. Neue Kindergruppen starten ab Juni. Details hierzu finden sich auf der Homepage unter www.tanzstudi-ritmo.de.


0 Kommentare