03.05.2018, 14:52 Uhr

Starke Performance Regensburger Tanzsport – Jugend und Senioren glänzen erfolgreich

(Foto: RT-Tanzsport )(Foto: RT-Tanzsport )

Bei der Bayerischen Meisterschaft der Breitensportformationen Jazz und Modern Dance am Sonntag, 22. April, in Neutraubling konnten die jungen Tänzerinnen der Powerkids des TC Blau-Gold ihrer Power freien Lauf lassen: Hoch motiviert, etwas aufgeregt und großartig unterstützt von Eltern, Geschwistern und Omas und Opas und ihrem Trainer, Franz Skupin, gingen sie in der Altersgruppe sieben bis zwölf Jahre an ihr erstes Turnier mit sechs Startmannschaften.

REGENSBURG Schon in der Vorrunde hatten sie eine starke Performance mit ihrer modernen Choreographie „Valse d’Amelie“, die schließlich auch im Finale überzeugte: Alle Wertungsrichter sahen sie auf dem hervorragenden zweiten Platz. Eine glückliche Truppe und ein strahlender Franz Skupin jubelten über den Sieg und freuen sich schon wieder auf ihr nächstes Freitagstraining.

Dem stehen die Regensburger Seniorentanzpaare jedoch in nichts nach: Am 28. Und 29. April fand das 14. Seniorenwochenende in Königsbrunn als größtes Seniorenturnier Bayerns beim TanzSportClub dancepoint e. V. statt. Auf zwei Tanzflächen starteten mit 450 Meldungen Paare aus ganz Deutschland, Tschechien, Österreich und der Schweiz in 28 Startklassen von der D- bis hinauf zur S-Klasse. Zusätzlich zu den Aufstiegspunkten konnten auch wieder Bayernpokalpunkte gesammelt werden. Mit dabei und sehr erfolgreich waren auch wieder die Paare des TC Blau-Gold und der TSA der RT.

Die fünf Regensburgen Paare waren sehr erfolgreich und standen fünf Mal ganz ober auf dem Treppchen. Dazu kamen viele weitere Platzierungen und Punkte für Bayernpokal. Am Samstag haben Dagmar Fruth und Matthias Reinhardt (TSA der RT) mit einem Sieg bei Senioren I C und Finalteilnahme bei Senioren I B Standard die Messlatte schon hoch gelegt. Janina und Josef Urmann vom TC Blau-Gold haben sich am Samstag in der Seniorenklasse III B Standard zu einem beachtlichen achten Platz vorgearbeitet.

Zweimal knapp am Treppchen vorbei, aber im Finale und hoch motiviert und strahlend vor Freude: So endete der Sonntag für das Standardpaar Sabine Mayer und Günter Wittmann vom TC Blau-Gold: Sowohl bei den Senioren I C Standard mit 10 Teilnehmerpaaren, als auch bei den Senioren II C Standard mit 13 Paaren am Start landeten die beiden jeweils auf dem vierten Platz und fanden es wunderbar: „Ich würde am liebsten gleich noch ein paar Runden tanzen!“, freute sich Günter. Für Janina und Josef Urmann vom TC Blau-Gold standen am Sonntag Lateintänze auf dem Programm. Sie siegten bei den Senioren II D Latein und freuten sich über die Teilnahme bei den Senioren II C Latein mit einem siebten Platz.

Ganz vorne mischten erneut in der Latein-Sparte Tatjana und Vitali Malsam für den TC Blau-Gold mit: Sie siegten in der Seniorenklasse I C Latein, nachdem sie bei den Senioren II C schon an neun Paaren vorbeiziehen und sich den zweiten Platz sichern konnten. Mit den so erzielten Punkten ist der Aufstieg in die nächsthöhere B-Klasse quasi in Sichtweite. Irina und Dr. Frank Beck (TSA der RT) siegten bei Senioren II B Standard gegen zwölf Paare und nach der kurzen Pause traten sie bei Senioren II C Latein auf. Sie erreichten das Finale und freuten sich über Platz fünf als Abschluss eines erfolgreichen Tages.

Für Dagmar Fruth und Matthias Reinhardt (TSA der RT) war Sonntag ein langer und sehr erfolgreicher Tag. Gleich am Vormittag haben sie alle Tänze bei Senioren I C gewonnen und somit auch das Turnier für sich entschieden. Als Siegerpaar durften sie einige Stunden später in der B-Klasse mittanzen, die mit der A-Klasse kombiniert wurde. Nach einer kurzen Sichtungsrunde wurde das Finale getanzt, in dem sie die anwesenden Paare und Zuschauer großartig anfeuerten. Da es keine Aufbauten mit einem Siegerpodest gab, bekamen die jeweils ersten drei Platzierten anstelle des Treppchenfotos ein Glas Sekt an der Prosecco-Bar. Da wurde dann das gute Abschneiden nochmal gefeiert und bejubelt.


0 Kommentare