14.04.2018, 15:08 Uhr

Fußball SSV Jahn bleibt oben dran


Mit einem 2:1-Auswärtssieg hat der SSV Jahn Regensburg am Freitagabend eine Top-5-Position gefestigt.

FÜRTH/REGENSBURG Der SSV hatte es in Fürth mit einer heim- und formstarken Mannschaft zu tun, was sich am Anfang gleich offenbarte: Ernst (4.) war früh frei und verzog für Fürth leicht. Doch auch der SSV erspielte sich in einem hektischen Spiel früh Chancen: Ein abgefälschter Schuss von Mees war allerdings noch kein Problem für den Keeper der Kleeblättler (6.). Die wohl dickste Gelegenheit in einer chancenarmen ersten Hälfte hatten dabei wieder die Franken: Reese stand völlig frei vor Philipp Pentke, doch der Jahn-Torwart bewies seine Stärken im Eins-gegen-eins und hielt die Null.

Im zweiten Durchgang übernahm der Jahn dann das Spiel und ging folgerichtig in Führung: Nachdem Fürths Defensivmann gegen Joshua Mees das Verteidigen einfach eingestellt hatte, konnte der Jahn-Flügelflitzer den eingewechselten George bedienen, der aus 17 Metern direkt abschloss und das 0:1 erzielte (48.). Nachdem der gebürtige Franke in der 77. Minute eine zweite Großchance nicht verwerten konnte (zuvor rettete Pentke vor dem freien Green, 63.), blieb er bei der (vermeintlichen) Entscheidung fünf Minuten vor dem Ende eiskalt: Nach einem Zuspiel von Nietfeld war er erneut mit der Direktabnahme zur Stelle, verwandelte gekonnt aus elf Metern zum 0:2.

Doch dann wurde es wieder spannend: Nach einem Eigentor von Nandzik nur zwei Minuten später warf Greuther Fürth alles nach vorne, um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Doch es sollte reichen: Am Ende gewann die Jahnelf das Spiel bei den Kleeblättlern verdient mit 1:2 und bleibt damit Holstein Kiel auf den Fersen. Es war zeitgleich der erste Auswärtssieg im Jahr 2018 für die Mannschaft von Trainer Achim Beierlorzer. Am Samstag, 21. April, ist der FC St. Pauli zu Gast in der Domstadt. Das Spiel, das um 13 Uhr angepfiffen geht, ist bereits ausverkauft.


0 Kommentare