28.03.2018, 19:29 Uhr

Eishockey Verteidiger Sebastian Wolsch verlässt die Eisbären

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Eisbären Regensburg und Sebastian Wolsch gehen in Zukunft getrennte Wege. Der Verteidiger verlässt die Domstädter nach zwei Amtszeiten.

REGENSBURG Sebastian Wolsch kam im Sommer 2016 von Ligakonkurrent Weiden nach Regensburg. In den vergangenen zwei Spielzeiten absolvierte der 33-jährige Linksschütze 68 Haupt- sowie zehn Playoff-Spiele für die Oberpfälzer und erzielte dabei 43 Punkte. Sebastian Wolsch sucht noch einmal eine neue Herausforderung und will unter anderem mehr im Nachwuchsbereich tätig sein. „Es waren zwei interessante Jahre in Regensburg. Es wird Zeit für mich weiterzuziehen und noch einmal etwas neues zu probieren. Ich möchte mich bei dem Staff-Team des Vereins bedanken, das die letzten zwei Jahre professionelle Arbeit geleistet und sich um jeden einzelnen Spieler immer gekümmert hat. Gerne hätte ich mich bei der Abschlussfeier bei den Fans verabschiedet, aber leider kann ich aus privaten Gründen nicht anwesend sein“, so Wolsch.

„Die Eisbären Regensburg bedanken sich bei Sebastian Wolsch für die engagierte Leistung in den letzten zwei Jahren und wünschen ihm auf seinem weiteren Werdegang alles Gute.“


0 Kommentare