11.03.2018, 11:37 Uhr

Gleich zweimal erfolgreich Gebürtige Regensburgerin Anna Schaffelhuber holt Gold bei den Paralympics

Fünf Goldmedaillen räumte Anna Schaffelhuber vor vier Jahren in Sotschi ab. (Foto: Allianz Deutschland AG)Fünf Goldmedaillen räumte Anna Schaffelhuber vor vier Jahren in Sotschi ab. (Foto: Allianz Deutschland AG)

Fünf Goldmedaillen konnte die gebürtige Regensburgerin Anna Schaffelhuber bei den Paralympics 2014 in Sotchi gewinnen. Und auch 2018 ist sie wieder auf Erfolgskurs: Bereits zwei der begehrten Goldenen konnte Schaffelhuber bei den Paralympics in Pyeongchang gewinnen.

REGENSBURG Die 25-Jährige, die mittlerweile in Bayerbach im Landkreis Landshut lebt und für den TSV Bayerbach startet, holte gleich am ersten Wettkampftag in der Abfahrt Gold. Als erste Starterin des Wettbewerbes legte sie die spätere Siegerzeit von 1:33,26 Minuten vor – so schnell sollte keine der weiteren Teilnehmerinnen mehr sein. Und es geht weiter: Auch im Super-G in der sitzenden Klasse war Schaffelhuber mit einer Zeit von 1:34,76 Minuten nicht zu schlagen.

Nun warten noch der Slalom, der Riesenslalom und die Kombination auf die Wintersportlerin. Wer weiß, vielleicht werden es ja auch 2018 fünf Goldmedaillen ...


0 Kommentare