05.02.2018, 08:22 Uhr

Fußball Beim SSV Jahn ist Trainer Beierlorzer der Star!

Trainer Achim Beierlorzer macht nicht nur im Stadion eine echt gute Figur, sondern auch im Fernseh-Studio. (Foto: Sascha Janne)Trainer Achim Beierlorzer macht nicht nur im Stadion eine echt gute Figur, sondern auch im Fernseh-Studio. (Foto: Sascha Janne)

Achim Beierlorzer ist in Regensburg angekommen – und ein echter Segen für den SSV Jahn. Nach der großen Enttäuschung mit Heiko Herrlich hat der Jahn erneut einen Trainer, der für das Team brennt. Das machte er jetzt auch in einem Interview im Bayerischen Fernsehen deutlich.

REGENSBURG Am Sonntag bei Blickpunkt Sport im Dritten machte er wieder eine gute Figur: Achim Beierlorzer, Trainer beim SSV Jahn und ein echter Glücksgriff. Nach der großen Enttäuschung über Heiko Herrlich, der nach dem sensationellen Aufstieg den Jahn und Präsident Hans Rothmammer erst zappeln und dann sitzen ließ, ist den Jahn-Verantwortlichen mit dem Trainer ein Coup gelungen. „Der Star ist der Trainer“, so begrüßte dann auch der BR-Moderator Beierlorzer am Sonntag.

Platz sieben in der Tabelle – und das als Aufsteiger! Beierlorzer wirkte dennoch bescheiden und „cool“, als Moderator Markus Othmer diesen sensationellen Zwischenstand ansprach.

Auch Achims Bruder Bertram Beierlorzer kam im Blickpunkt Sport vor – bei Nürnberg, Bayern und Stuttgart spielte der ältere Bruder in den 70er Jahren. Sein Respekt gilt dem Bruder umso mehr, als Bertram Beierlorzer nur ein kurzes Trainer-Intermezzo bei der Spielvereinigung Greuther Fürth vorweisen kann. „Er hat mit Regensburg keine leichte Aufgabe übernommen, wir hatten schon Bedenken, dass das in die Hose gehen kann“, sagte dann auch der ältere der beiden Beierlorzer-Brüder. „Aber wie sie jetzt dastehen, ist schon beachtenswert!“

Der ältere Bruder war dreimal deutscher Meister mit dem FC Bayern, zweimal Pokalsieger – und dennoch ist er überzeugt: „Mein Name wird bald vergessen sein, seiner nicht!“

Achim Beierlorzer, der acht Geschwister und drei Kinder hat, war eigentlich Mathe- und Sportlehrer. „Ich war immer sehr gerne Lehrer, jetzt hat sich die Chance ergeben, dass ich mich als Lehrer beurlauben lassen konnte“, erzählte Beierlorzer. Beurlaubt ist er bis 2019 von seinem Lehrer-Job, dann muss er sich entscheiden.

Auch auf Beierlorzers Vorgänger Markus Weinzierl und Herrlich kam man in der BR-Sendung zu sprechen. Hat er auch Ambitionen? „Nein, ich bin im Hier und Jetzt und genieße das“, sagte er. „Die Aufgabe ist so herausfordernd, da möchte ich mich mit gar nichts anderem beschäftigen.“ Wir auch nicht!


0 Kommentare