24.01.2018, 14:36 Uhr

Fußball SSV Jahn holt Punkt beim Club


Die Jahnelf entführt ein starkes 2:2 beim Aufstiegsaspiranten.

NÜRNBERG Der SSV Jahn Regensburg hat seine starke Form auch über die Winterpause gerettet. Der Zweitliga-Aufsteiger holte am Dienstagabend, 23. Januar, ein 2:2-Unentschieden beim großen Aufstiegsfavoriten 1. FC Nürnberg. Ein Sieg wäre auch möglich gewesen.

Dabei ging die Jahnelf gleich mit ihrem ersten Angriff in Führung: Nach einer Vorlage von Albion Vrenezi überwand Mittelfeldspieler Marc Lais den Torhüter mit einer schönen Direktabnahme aus 16 Metern Torentfernung (6.). Das 0:1 konnten die Hausherren aber schnell egalisieren: Nach zuvor zwei starken Paraden konnte Nürnbergs Ishak zum 1:1 abstauben (10.). Anschließend übernahm die Beierlorzer-Elf die Spielkontrolle und ging nach einer guten halben Stunde durch ein Kopfballtor von Kapitän Marco Grüttner wieder verdient in Führung (28.). Wieder hieß der Vorlagengeber Albion Vrenezi. Den dritten Treffer vergab der starke Kosovoare, als er freistehend an Club-Torhüter Bredlow scheiterte. Nach dem Seitenwechsel glichen die Franken durch Salli früh aus (49.), anschließend hatten beide Teams Möglichkeiten, das Spiel durch einen Goldenen Treffer zu entscheiden. Am Ende hatte der Jahn die besseren Möglichkeiten, es blieb jedoch beim 2:2.

Nicht zum ersten Mal in dieser Zweitliga-Spielzeit wurde ein Spiel des Jahn mit leichten Pfiffen begleitet – von Pfiffen der gegnerischen Fans für die gegnerische Mannschaft, die den Jahn ganz offensichtlich unterschätzt haben. Ein starker Punkt also für den SSV, der nun 26 Zähler auf dem Konto hat. Deren 14 fehlen noch für das große Ziel, den Klassenerhalt. Drei weitere können am schon Freitag, 26. Januar, folgen: Um 18.30 Uhr ist der FC Ingolstadt 2004 zu Gast beim Regensburger Traditionsverein. Wie Nürnberg eine starke Mannschaft. Doch das ist der SSV Jahn offenbar weiterhin auch.


0 Kommentare