05.12.2017, 22:04 Uhr

Begehrte Trophäen Erfolgsserie für die Regensburger Tanzsportvereine beim Bayernpokal 2017

(Foto: RT-Tanzsport)(Foto: RT-Tanzsport)

Der erste Advent hat die Tanzpaare aus Regensburg reichlich beschert. Das Mittelfränkische Tanzsportwochenende ist für viele Seniorenpaare ein Pflichttermin, schließlich wird an diesen Tagen auch das Finale für die Bayernpokalserie ausgetragen. Mehrere Bayernpokale in verschiedenen Klassen haben die Paare von der Tanzsportabteilung der RT und Tanzclub Blau-Gold nach Hause mitgenommen.

REGENSBURG Unaufhaltbar hin zum Bayernpokal starteten in Neumarkt Corinna Endisch und Markus Winner (Hauptgruppe B Standard, TSA der RT) mit dem Platz 2 im Turnier und holten damit den Bayernpokal für ihre Klasse nach Regensburg.

Bei den Senioren in Latein waren Vitali und Tatjana Malsam vom TC Blau-Gold erfolgreiche Bayernpokaljäger: Sie holten sich am Samstag den Bayernpokal 2017 in der Kategorie SEN II C Latein und setzten dem - schon an den Erfolg gewöhnt – am Sonntag noch einen 1. Platz unter 10 Teilnehmerpaaren beim Turnier des TSZ Schwabach obendrauf.

Aber auch etliche zweite Plätze der Gesamtwertung der Bayernpokale gingen an die Regensburger Tanzsportszene: Hubert und Sabine Buresch (Senioren III A Standard, TSA der RT) haben sich in einem sehr starken Feld von 13 Paaren auf Platz 3. vorgekämpft. Diese Platzierung war die letzte auf dem Weg zu höchste Leistungsklasse „S“ und sicherte den beiden Platz 2 in der Gesamtwertung für den Bayernpokal. Nikolai Welnhofer und Coletta Braun eroberten in Neumarkt für den TC Blau-Gold ebenfalls einen 2. Platz bei der Bayernpokalwertung in der Klasse Hauptgruppe II Latein mit einem Sieg beim Finalturnier. Josef und Janine Urmann standen auf Treppchenstufe 2 gleich zweimal: In der Kategorie SEN III C Standard und auch in der Klasse SEN II D Latein. Dort ging es etwas enger zu, denn sie teilten sich ihren Platz mit insgesamt drei zweitplatzierten Paaren und neben Urmanns stand hier auch das Tanzpaar Prof. Dr. Jörg und Irene Böttcher, die sich im Turnierverlauf noch in der Leistungsklasse SEN II C Standard über einen ersten Platz unter 17 Paaren freuen.

Über einen dritten Platz strahlte ein weiteres Lateinpaar des TC Blau-Gold in der Bayernpokalwertung: Andreas Weigl und Andrea Rösler sicherten sich im Finalturnier der Kategorie SEN I D Latein.

Die begehrten Trophäen sind hart über das ganze Jahr ertanzt worden. Neben Urkunden und Ehrung konnte der Landessportdirektor Bernd Lachenmaier die Gutscheine für einen exklusiven Workshop überreichen: Die Standardpaare erhalten im Februar 2018 wertvolle Tipps von den mehrmaligen Weltmeistern der Amateure und Profis Emanuel Valeri und Tanja Kehlet und die Lateinpaare erhalten im April 2018 vom ehemaligen Profi- Weltmeister Martino Zanibellato Einblicke in die höheren Weihen des Lateintanzes.

Aber nicht nur das Finale der Bayernpokalturniere sorgte für große Freude an diesem Wochenende. So haben Neueinsteiger Dagmar Fruth und Matthias Reinhardt (Senioren I C Standard, TSA der RT) sich an beiden Tagen in großen und starken Feldern durchgesetzt und beide Male Platz 1 gewonnen – und das, obwohl sie erst seit nur wenige Monaten als Paar zusammen trainieren!

Alle Paare freuen sich zusammen mit Trainer über tolle Erfolge und bereiten sich schon jetzt für weitere Turniere vor.


0 Kommentare