22.08.2019, 10:35 Uhr

Football Wildcats fordern den Vizemeister heraus

(Foto: Walter Geiring)(Foto: Walter Geiring)

Das letzte Spiel in der regulären Saison bestreiten die Footballer des TSV Kirchdorf am Samstag, 24. August, zuhause gegen den deutschen Vizemeister Frankfurt Universe. Für alle Fans ein Football Leckerbissen, da die Hessen sich durchaus wieder Hoffnungen machen können, auch in diesem Jahr wieder in den German Bowl einzuziehen.

KIRCHDORF AM INN Obwohl erst vor kurzen Brian Caler als Headcoach sein Amt aufgegeben hat, sind die Frankfurter sicher Tabellenzweiter und werden wohl auch gegen die Wildkatzen nichts anbrennen lassen. „Mit Punkten können wir am Samstag nicht wirklich rechnen, wollen aber unseren Fans zum vorläufigen Saisonabschluss noch einmal alles bieten“, erklärt Headcoach Christoph Riener und schwört seine Truppe auf das Profiteam vom Main ein.

Zwischen beiden Vereinen liegen Welten. Frankfurt mit seinem klasse besetzten Kader und nach der Insolvenz vom letzten Jahr wieder mit einer Betriebsgesellschaft organisiert hat hier natürlich gegenüber den Niederbayern klar die Nase vorne. Sowohl wirtschaftlich als auch sportlich. Die Wildcats werden dennoch versuchen, mitzuspielen und vielleicht gelingt ja eine Überraschung. Rechnen können die Kirchdorfer allerdings nicht damit und wollen sie der Relegation entgehen, müssen sie auf die Munich Cowboys schauen, die ihre letzten beiden Spiele gegen Ingolstadt spielen und keines gewinnen dürfen.

In dem Fall muss München in die Relegation und für die Wildcats wäre die Saison zu Ende. „Allerdings spielen die Cowboys erst am 31. August ihr letztes Spiel zuhause und erst dann wissen mehr“, bestätigt Präsident Hans-Peter Klein, der zusammen mit seiner Vorstandschaft und allen freiwilligen Helfern dennoch für die Relegation planen muss. Es werden somit noch spannende zwei Wochen für die Niederbayern, bevor Klarheit herrscht über den Saisonabschluss als Tabellenesiebter oder dem Gang in die Relegation, die am 21. September mit dem Heimspiel des GFL Teams startet und das Rückspiel am 5. Oktober beim Zweitligisten (derzeit Ravensburg Razorbacks) stattfindet.


0 Kommentare