07.05.2019, 15:04 Uhr

Football U19 der Wildcats feiert Kantersieg in Regensburg

(Foto: Kirchdorf Wildcats)(Foto: Kirchdorf Wildcats)

Auch im zweiten Spiel der noch jungen Saison hat die U19 der Kirchdorf Wildcats einen Sieg eingefahren. Und mit 40:0 gegen die Regensburg Phönix sogar einen ziemlich klaren.

KIRCHDORF AM INN Auch auswärts können es die Jungs von Headcoach Christoph Braun. Bereits im ersten Quarter gelingt Quarterback Lorenz Sendlinger ein Touchdownlauf und nachdem die Defense hält, erläuft Lukas Obermaier den Punt Return an die 5-Yard-Linie und Tom Stecher vollendet mit dem Touchdown zur 14:0 Führung. Im zweiten Viertel ist es wieder Sendlinger mit einem Lauf und nachdem Dominik Österbauer einen Fumble recovert, wirft Sendlinger auf Obermaier zum 27:0 Halbzeitstand.

Und so geht es weiter. Regensburg kommt nicht ins Spiel. Fumble recovery von Johannes Langbauer, Interception Leo Gerner und dann wieder die Offense mit dem neuen Quarterback Adrian Spannbauer. Touchdown-Pass auf Obermaier zum 34:0. Im letzten Quarter ist es noch einmal Sapnnbauer mit einem Pass auf Quirin Ranner und der Endstand von 40:0 ist besiegelt.

„Ein paar Fehler hatten wir dennoch“, analysierte Coach Christoph Braun nach dem Spiel und schwört seine Jungs schon einmal auf den nächsten Samstag in der In(n) Energie Arena ein. „Mit den München Rangers kommt ein anderes Kaliber nach Kirchdorf und da müssen wach sein“, so der Trainer. Kick Off ist am 11. Mai um 15 Uhr.


0 Kommentare