30.04.2019, 11:01 Uhr

Football-Bayernliga Wildcats-Nachwuchs feiert souveränen Auftaktsieg

(Foto: Wildcats)(Foto: Wildcats)

Saisonauftakt der Wildcats U19 in der Bayernliga in der In(n) Energie Arena in Kirchdorf: Zu Gast waren die Straubing Spiders. Das Team von Headcoach Christoph Braun konnte über weite Strecken überzeugen und gewann am Ende klar mit 48:0.

KIRCHDORF AM INN Bereits im ersten Viertel gelan Quarterback Lorenz Sendlinger ein Touchdown, den er selbst erlief und ein Pass auf Uli Fischer in die Endzone, sodass es schnell 14:0 stand. Die Defense der Wildcats hatte jederzeit alles unter Kontrolle.Leo Gerner fing eine Interception und Stefan Loher sowie Jonas Schörrig setzten immer wieder den gegnerischen Quarterback unter Druck. Erneut war es Sendlinger, der den nächsten Touchdown erzielte und zur Pause stand es 21:0 für die TSV-Footballer.

Im zweiten Abschnitt setzte Offense Coordinator Alexander Braunsperger Adrian Spannbauer als Quarterback ein, um den jungen Nachwuchs Spielmacher Zeit auf dem Feld zu geben. Und er machte seine Sache gut, was ein Touchdownpaaa auf Uli Fischer bewies. Und die Defense der Wildcats marschierte ebenso. Interception von Leon Huber und ein Safety stellten im dritten Quarter den Score auf 36:0.

Im letzten Quarter gab es noch eine Interception von Stefan Loher und einen Interception Return Touchdown von Quirin Hofmann. Bei 48:0 war Ende und nun müssen die Wildcats am 5. Mai nach Regensburg zu den Phönix. „Ein gelungener Auftakt, aber auch noch viele kleine Fehler, die es abzustellen gilt“, so das Fazit von Christoph Braun.


0 Kommentare