17.07.2018, 15:23 Uhr

Football Wildcats-Nachwuchs steht im Bayern-Finale!

Die U19 der Wildcats erreichte das Finale um die Bayerische Meisterschaft. (Foto: Wildcats)Die U19 der Wildcats erreichte das Finale um die Bayerische Meisterschaft. (Foto: Wildcats)

Die U19 der Kirchdorf Wildcats steht nach einem 47:14-Sieg in Straubing im Finale um die Bayerische Meisterschaft.

KIRCHDORF AM INN Sie haben alles richtig gemacht, die Jungs von Headcoach Christoph Braun und seinem Trainerteam. Nach dem gewonnen Viertelfinale in Hof ging es im Halbfinale bei den Straubing Spiders um den Einzug ins Bayernfinale. Und als hätten sie diese Saison noch kein schlechtes Spiel hingelegt, gingen die Wildcats mit großem Selbstvertrauen in die Partie. Zwar ging Straubing mit 7:0 in Führung, aber danach waren es die Kirchdorfer TSV Footballer, die den Ton angaben.

Lauf Touchdown von Lorenz Sendlinger (PAT SEndlinger) zum 7:7 Ausgleich im ersten Quarter. In Viertel zwei fing Sendlinger eine Interception und trägt sie an die gegnerische 20 und Maxi Langbauer läuft in die Endzone zur 14:7 Führung (PAT Sendlinger). Wieder war es die gute Defense der Kirchdorfer die Straubing hält und eine weiter Interception mit Touchdown von Sendlinger erhöht auf 21: 7 für Kirchdorf. Vor der Pause gelingt noch ein Field Goal von Sendlinger zumm 24:7 ehe die Hausherren mit einem Trickspielzug auf 24:14 zur Halbzeit verkürzen.

Doch die Wildcats lassen nicht nach. Touchdownpaß von Uli Fischer auf Marinus Löw (PAT Sendlinger) und es steht 31:14. Danach ein Interception Return Touchdown von Leo Gerner zum 37:14 und das Spiel war eigentlich durch. Zumal Lukas Obermeier einen spektakulären Catch macht und auf 44:14 stellt (PAT Löw). Auch im letzten Quarter setzt die Defense um  Metzl, Kapsreiter und Schörrig den Spiders zu und am Ende steht es verdient nach dem letzten Field Goal von Sendlinger 47:14 und die Wildcast stehen im Finale.

Dieses findet am Sonntag, 22. Juli, in Kempten bei den Allgäu Comets statt, die aufgrund ihrer besseren Tabellenplatzierung während der regulären Saison Heimrecht haben.


0 Kommentare