04.04.2018, 16:28 Uhr

Rottaler Schach-Open Großmeister Petr Haba wiederholt Vorjahressieg

Siegerehrung beim 2. Rottaler Schach-Open 2018 (v. l.i): SC Rottal-Inn-Vorsitzender Patrick Bensch, Schatzmeister Hans Wagner, Turnierleiter Simon Staudinger, Pfarrkirchens 3. Bürgermeisterin Franziska Wenzl, Sieger Petr Haba, Zweitplatzierter Viesturs Meijers, Drittplatzierter Kirill Burdalev und Stv. Landrat Kurt Vallée. (Foto: Josef König)Siegerehrung beim 2. Rottaler Schach-Open 2018 (v. l.i): SC Rottal-Inn-Vorsitzender Patrick Bensch, Schatzmeister Hans Wagner, Turnierleiter Simon Staudinger, Pfarrkirchens 3. Bürgermeisterin Franziska Wenzl, Sieger Petr Haba, Zweitplatzierter Viesturs Meijers, Drittplatzierter Kirill Burdalev und Stv. Landrat Kurt Vallée. (Foto: Josef König)

Großmeister Petr Haba (CZ) hat seinen Erfolg beim Rottaler Schach-Open wiederholt. Der 52-jährige Schach-Profi entschied das Turnier mit 5,5 Punkten aus 7 Partien und 35,0 Buchholz-Feinwertung für sich.

PFARRKIRCHEN Großmeisterkollege Viesturs Meijers (Lettland) kam auf Platz zwei. Als bester Spieler vom Veranstalter Schachclub Rottal-Inn kam Roland Posch auf Platz acht. Beste Jugendliche war Kata Vicze (Ranshofen), bester Senior Ü 60 Karl-Heinz Jergler (SC Rottal-Inn), bester mit Wertung unter ELO 1600 Dieter Markgraf (SC Sulzbach-Rosenberg), bester unter ELO 1800: Chulian Neuwerth (SV Röhrnbach).

Bei der zweiten Auflage des Turniers waren 62 Denksportler (darunter fünf Frauen und Mädchen) aus acht Nationen vom Karfreitag bis Ostermontag im Saal der Arbeiterwohlfahrt (AWO) am Start.


0 Kommentare