20.11.2018, 10:59 Uhr

Eishockey Black Hawks heiß auf Erding Gladiators

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntag 6:3 Heimsieg gegen EHC Klostersee

PASSAU. Einen richtig heißen Fight lieferten sich die Passau Black Hawks und der EHC Klostersee am vergangenen Sonntag in der Passauer EisArena. Die Habichte wollten nach der Niederlage vom Freitag (0:3 beim Oberligaabsteiger TEV Miesbach) unbedingt wieder einen Sieg einfahren und standen dementsprechend unter Druck. Im ersten Drittel taten sich die Dreiflüssestädter schwer in ihr gewohntes Spiel zu finden. Klostersee trat mit „robusten“ Spiel auf den Körper auf und zerstörten den Spielfluss der Black Hawks. Folglich gingen die Gäste fünf Minuten vor Ende des Drittels in Führung, Stefan Groß glich kurz vor der Drittelpause aber noch zum 1:1 aus. Im zweiten Drittel kamen die Passau Black Hawks dann besser ins Spiel und konnten mit einer 3:2 Führung in die zweite Pause gehen. Als Petr Sulcik die kleine Hartgummischeibe im Alleingang und in Unterzahl im Tor des EHC zum 4:2 versenkte und nur 100 Sekunden später einen Doppelpass zur 5:2 Führung nutze, hieß es wieder Tollhaus EisArena. Die Gäste verkürzten noch auf 3:5, doch der Treffer zum 6:3 durch Passau`s Patrick Geiger machte endgültig den Deckel auf den nächsten Heimsieg. Dem Passauer Publikum wurde einmal mehr alles geboten, was der schnellste Mannschaftssport der Welt zu bieten hat. Kurz vor Schluss sogar noch ein Fight auf dem Eis, bei den Oberbayern war offenbar der Frust der Niederlage ziemlich groß.

Den kommenden Freitag sollten sich alle Black Hawks Fans und alle eissportbegeisterten Zuschauer in und um Passau ganz dick im Kalender anstreichen. Dann geht es um 20 Uhr in der Passauer EisArena gegen die Erding Gladiators. Ein Spiel, in dem die Black Hawks alles reinwerfen werden um sich für die 6:1 Niederlage vor sechs Wochen in Erding zu revanchieren.

Die Spiele gegen den „Nachbarn“ aus Erding gehören seit Jahren zu den Saisonhöhepunkten. Emotionsgeladen, spannend und meist auch hochklassig waren die letzten Spiele gegen die Weißbierstädter immer. Die Tabellensituation tut diesmal ihr Übriges. Nur einen Punkte trennt die beiden Erzkontrahenten in der Tabelle. Eishockeyherz was willst du mehr?

Tickets erhalten Sie bereits jetzt an allen bekannten Vorverkaufsstellen Shell-Station Färber in PA-Maierhof und FIRST Reisebüro in der Brunngasse. Die Abendkasse öffnet um 19:00 Uhr.


0 Kommentare