04.07.2018, 20:10 Uhr

BallHelden erobern Bayerns Schulen Die zweite Runde ist eingeläutet – nun geht auch die Grundschule Hutthurm an den Start

(Foto: 2nix/123RF)(Foto: 2nix/123RF)

Die BallHelden Aktion geht in die zweite Runde – gerade rechtzeitig zur Fußball-WM.

HUTTHURM An der bayernweiten Aktion, die der Bayerische Fußballverband (BFV) und der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) ins Leben gerufen haben, beteiligt sich auch die Grundschule Hutthurm zusammen mit dem SV Hutthurm.

Über hundert weitere Schulen aus ganz Bayern stehen bereits auf der Anmeldeliste. Schirmherr ist Bayerns Kultusminister Bernd Sibler. Die Initiative der beiden großen Verbände wird von der Versicherung „die Bayerische“ unterstützt. Im vergangenen Jahr hatten sich 55 Grundschulen in ganz Bayern beteiligt. Über 75.000 Euro für gemeinnützige Zwecke im In- und Ausland wurden von den Schülern gesammelt.

Ziel der BallHelden Aktion ist es, Freude am Fußball mit sozialem Engagement zu verbinden. Kinder können BallHelden werden und mit ihrer Begeisterung am Fußball anderen Kindern in Not helfen. Wie das geht? Mädchen und Jungen, die an der Aktion teilnehmen, sammeln Punkte, für die sie Erwachsene aus ihrem Umfeld suchen, die eine kleine Spende geben. Das Geld fließt in weltweite Bildungsprojekte - um Kindern aus ärmeren Ländern den Start ins Leben zu erleichtern.

Die BallHelden-Aktion beinhaltet Geschicklichkeitsspiele, Quiz, Tanzen, Singen, Werken, Mannschaftsspiele – alles rund um den Fußball, was Spaß macht für Mädchen und Jungs. Bei der außerschulischen Veranstaltung kooperieren Vereine und Schulen vor Ort.

Mehr Infos unter www.ball-helden.de!

Ein Drittel der eingenommenen Spenden werden an ein gemeinnütziges Projekt gegeben, das die Schule festlegt. Die anderen Spenden gehen an eine karitative Fußballinitiative in Mozambik und ein Kinderhaus in Peru.

Die Veranstaltung an der Grundschule Hutthurm findet am 7. Juli statt.


0 Kommentare